SpongeBob SquarePants: Battle for Bikini Bottom - Rehydrated (2020)

SpongeBob SquarePants: Battle for Bikini Bottom - Rehydrated (2020)

  1. ,
  2. , ,

Stadia-Review: Schwamm drüber

Ganz schön bunt unter Wasser
Ganz schön bunt unter Wasser © THQ Nordic

Knapp 17 Jahre nach der Veröffentlichung von Battle For Bikini Bottom beschert uns Publisher THQ ein Remake für die aktuelle Spielgeneration. Dabei wurde am Inhalt des Games nicht geschraubt: Bikini Bottom wird von wildgewordenen Robotern heimgesucht und es liegt an SpongeBob und seinen Freunden Patrick und Sandy, die Metall-Bösewichte aus ihrer Heimat zu vertreiben. Um ihr zu Ziel erreichen, müssen die bekannten Figuren aus der Fernsehserie nicht nur den Kampf gegen die Roboter annehmen, sondern auch diverse Gegenstände sammeln, die überall verteilt rumliegen. Heiliger Schalenkrebs!

Wie bei den South-Park-Spielen kann auch dieses Game den Humor der Fernsehserie ins Spiel übertragen. Auch die unterschiedlichen und bunten Levels sorgen für Abwechslung. Spielerisch überzeugt das Remake aber kaum. Die Steuerung ist oft unpräzise und eine echte Herausforderung sucht man vergebens. Teilweise hat man das Gefühl, die Macher hätten die Sammelgegenstände extra an unmögliche Orte platziert, um das Spiel schwieriger zu gestalten. Witzig ist dafür der Mehrspieler-Modus, welcher aber nur lokal wirklich funktioniert. Somit eignet sich der neuste Wurf vom gelben Schwammkopf nur für Fans der Serie.

Daniel Wick [daw]

Dani liebt Action- und Thriller-Filme. Aber hauptsächlich zockt er auf der Konsole, und zwar alles, was ihm in die Hände kommt. Obwohl schon seit 2007 für OutNow tätig, beschreibt er sich immer noch als schlechten Gamer.

  1. Artikel
  2. Profil
  3. E-Mail
  4. Twitter
  5. Instagram

Trailer: Stadia Release Englisch, 01:04