PGA Tour 2K21 (2020)

PGA Tour 2K21 (2020)

  1. ,
  2. , ,

PS4-Review: Golfen von der Couch aus

Auch beim Golfen zählt der Style.
Auch beim Golfen zählt der Style. © 2K

Vor ziemlich genau fünf Jahren kam mit Rory McIlroy PGA Tour das vorläufig letzte Golf-Game auf den Markt. Aufgrund mässiger Kritiken zog sich EA danach aus dem Genre zurück. Nun springen HB Studios und 2K Games in die Lücke und wollen den immer beliebteren Sport zu neuem Leben erwecken.

Trotz des vermeintlichen Fokus auf Golf-Neulinge kommt PGA Tour 2K21 als sehr realitätsnahe, zwar trockene aber eben authentische Simulation daher und dürfte auch erfahrene Golfer in den bald wieder kälter werdenden Tagen interessieren. Ausbaupotential zeigt PGA Tour 2K21 insbesondere im Karrieremodus. Nebst dem Erfüllen von einfachen Sponsorenerwartungen wären weitere Interaktionsmöglichkeiten und eine Story wünschenswert gewesen. Die sich ergebenden Rivalitäten mit anderen Profis ist in der aktuellen Umsetzung etwas lächerlich.

HB Studios als Entwickler mag auf den ersten Blick abschreckend wirken, denn nach dem Rückzug von EA entwickelte HB Studios mit The Golf Club ein eigenes Golf-Game, welches mehr auf erfahrene Golfspieler als auf Einsteiger ausgerichtet war. Doch bei PGA Tour 2K21 können wir sämtliche solche Befürchtungen in den Wind schlagen. Tutorials bieten selbst absoluten Golf-Neulingen eine gute Einführung und verschaffen ihnen so einen Zugang zum Golfsport. Sämtliche Grundlagen des Golfens wie Schlag- oder Schlägerwahl oder das Lesen des Greens sowie das Putten werden detailliert erklärt. Im Spiel erleichtern zudem Hilfen und der wählbare Schwierigkeitsgrad den erfolgreichen Start. Ausserdem kann im Trainingsmodus weiter an der Technik gefeilt werden.

PGA Tour 2K21 kann mit vielen Lizenzrechten für Golfplätze und Profi-Spieler auftrumpfen. Leider fehlt das Masters Tournament und somit bleibt der Gewinn des heissbegehrten Green Jackets unerreichbar. Zudem fehlt die Damenliga LPGA. Erstaunlich, dass sich HB Studios und 2K Games dies in der heutigen Zeit noch erlauben können. Immerhin können im Spielereditor weibliche Charaktere erstellt werden. Ansonsten kommt PGA Tour 2K21 mit einem recht üppigen Inhalt daher. Positiv fällt insbesondere der Multiplayer auf, der lokal und online gespielt werden kann. Und wem die 49 vorhandenen Golfplätze, wovon 15 zur offiziellen Tour gehören, irgendwann langweilig werden, der kann im Golfplatz Editor seiner eigenen Fantasie freien Lauf lassen.

Frauen dürfen mitspielen, aber nicht in ihrer eigenen Liga.
Frauen dürfen mitspielen, aber nicht in ihrer eigenen Liga. © 2K

Die Stärke von PGA Tour 2K21 liegt in der überzeugenden Spielphysik. Timing und Genauigkeit beim Schlagen des Balles sind genauso wie die Geschwindigkeit des Schwungs essentiell für eine exakte Flugbahn. Bereits kleine Ungenauigkeiten beim Abschlag können über die lange Flugdauer dazu führen, dass der Ball im Rauen zu liegen kommt. Wer nicht nur die benötigte Konzentration mitbringt, sondern zudem noch die Windrichtung und Stärke richtig einstufen kann, dem steht eine erfolgreiche Golfkarriere in PGA Tour 2K21 bevor.

PGA Tour 2K21 eröffnet einem verschiedene Karrierewege. Der Start ist sowohl direkt auf der Tour, beziehungsweise auf der Korn Ferry Tour möglich, oder man verdient sich seine Sporen in der Q-School ab. Als Profi gibt es sogleich den ersten Sponsorenvertrag und Rivalitäten mit anderen Golfprofis entwickeln sich. Wobei sich hier die grösste Schwäche von PGA Tour 2K21 äussert, denn von einer eigentlichen Entwicklung der Rivalitäten kann nicht gesprochen werden. Vielmehr sind diese der Reihe nach vorgegeben und entwickeln sich nicht dynamisch, beispielsweise nach epischen Kopf-an-Kopf Duellen. Ohnehin wäre im Karrieremodus mehr möglich gewesen. Interaktionen mit Medien - ja, überhaupt eine Story - fehlen und sind wünschenswert. Ganz im Sinne einer Simulation haben Levelaufstiege keinen Einfluss auf das Können des virtuellen Golfers. Die gewonnenen Erfahrungspunkten können aber für Kleidungsstücke und bessere Golfschläger eingesetzt werden. Leider sind diese auch im Tausch gegen echtes Geld erhältlich.

«Hoffentlich landet der Ball nicht im Wasser.»
«Hoffentlich landet der Ball nicht im Wasser.» © 2K

Die gesamte Aufmachung von PGA Tour PGA Tour 2K21 wirkt sehr frisch und übersichtlich. Die Kommentatoren bieten Abwechslung, halten sich dem Sport entsprechend zwar eher zurück, lockern das Geschehen auf dem Golfplatz dennoch auf. Bezüglich Grafik gibt es nur ein Manko: Die Zuschauer am Rand, die weder heranfliegenden Bällen ausweichen, noch auf Regen reagieren. Vielleicht handelt es sich aber auch einfach um ganz hartgesottene Golf-Fans.

Tobias Geser [gto]

Tobias schreibt seit 2010 Game-Reviews. Am liebsten spielt er spannende Adventures und actionreiche Shooter Games. Mit FIFA hingegen kann er überhaupt nichts anfangen. In seiner Freizeit trifft man Tobias häufig auf dem Mountainbike an.

  1. Artikel
  2. Profil

Trailer: Career Mode Englisch, mit deutschen Untertitel, 02:06