Resident Evil 7: Biohazard (2017)

Resident Evil 7: Biohazard (2017)

Ethan Winters sucht auf dem Gelände des Anwesens der Familie Baker seine gefangen gehaltene Frau Mia, die seit drei Jahren vermisst wird und mit einer Krankheit infiziert ist. Beim Versuch, sie zu retten, gerät Ethan selber in jede Menge Hinterhalte.

Genre
Plattform
, ,
Release
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 

Verstörender Horrortrip

Ethan muss sich gegen die verrückte Familie Baker wehren, um sich und seine Frau Mia vor einem mutierenden Virus zu retten. Krasse und verstörende Horror-Survival-Erfahrung.

Kommentare Total: 2

sar

PS4-Review: Verstörender Horrortrip

woc

Es wird sicher Nörgler der ersten Stunde geben - aber RE7 ist für mich eine wahre Perle und vielleicht sogar der erste Teil der Franchise, bei dem man zwischen Fiktion und Realität nicht mehr unterscheiden kann (das war ironisch gemeint). Capcom hat verstanden, dass sie - um die Franchise erhalten zu können - Gas geben müssen und sehr vieles von Indie-Games gelernt. RE7 ist dann auch keine billige Kopie von anderen Genrebrüdern und -schwestern, sondern ein neues Level an Survival-Horror. Auch wenn der Albtraum relativ kurz ist: RE7 kriegt von mir in allen Belangen die Bestnote. Well done!

Kommentar schreiben