Madden NFL 18 (2017)

Madden NFL 18 (2017) PS4-Review

» Rating   » Gameplay   » Multiplayer   » Technik   » Fazit & Wertung


Bereit für Höhenflüge?

Bereit für Höhenflüge?

American Football gewinnt in der Schweiz immer mehr an Interesse. Nicht nur verzeichnen die hiesigen Vereine respektable Zuschauerzahlen an ihren Spielen, sondern wachsen auch in der Anzahl Teams und Spieler. So verwundert es nicht, dass Madden NFL auch hierzulande immer beliebter wird.

Im Vergleich zum Vorgänger soll EA Sports in der neusten Ausgabe das Hauptaugenmerk auf Verfeinerungen gelegt und das Spielgeschehen besser ausbalanciert haben. Allerdings wünschen sich Fans meist auch bahnbrechende Neuerungen in der Steuerung oder den Spieloptionen. Gelingt somit dieses Jahr abermals ein so richtiger Touchdown?


Rating: Sony PlayStation 4

Gameplay

Grossartig inszenierte NFL-Show.

Grossartig inszenierte NFL-Show.

Zu Beginn gilt es, sein Lieblings-NFL-Team auszuwählen, den bevorzugten Game-Style zwischen Arcade und höchster Simulation zu bestimmen und den Schwierigkeitsgrad festzulegen. Danach geht es gleich mit dem Super-Bowl-Spiel zwischen den New England Patriots und Atlanta Falcons los. Dank Coaching-Tipps gelingt der Einstieg in die American-Football-Action recht angenehm. Blutige Anfänger werden aber ihre Zeit benötigen.

Anschliessend wird schnell der üppige Inhalt von Madden NFL 18 ersichtlich. Doch nicht die Quantität, sondern die Qualität hat schliesslich zu überzeugen. In Saison- oder Einzelspielen stechen vor allem die realistischen Dribblings und die verschiedenen Spielstile der unterschiedlichen Gegner heraus. Die einen setzen mehr aus Lauf-, die anderen mehr auf Passspiele. Natürlich steht auch dem Spieler ein grosses Playbook zur Verfügung, wobei abgesehen vom höchsten Schwierigkeitsgrad meistens die vorgeschlagenen Plays ausreichen.

Hey, du da! Gehen wir nacher etwas essen?

Hey, du da! Gehen wir nacher etwas essen?

Weiter sticht der Story-Modus, der sich Longshot nennt, heraus. Der junge Quarterback Devin Wade aus Texas versucht, den Schritt in die NFL zu schaffen. Via regionale und überregionale Ausscheidungstrainings soll ihm dies, mit Unterstützung durch eine Reality-Show, gelingen. Die Story ist mit vier Stunden zwar etwas kurzgefasst, glänzt aber dank guten Charakteren, angenehmen Sprechern und Quicktime-Events. Darin getroffene Entscheidungen beeinflussen teilweise den weiteren Verlauf der Geschichte, wobei der Grossteil aber geskriptet ist.

Multiplayer

Im Madden Ultimate Team, kurz MUT, kann nun drei gegen drei gespielt werden, wobei jeder Spieler eine unterschiedliche Rolle einnehmen kann. In einfachen Online-Matches stehen Tausende gegnerische Spieler zur Verfügung. Leider sind die Offline-Multiplayer-Möglichkeiten eher knapp ausgefallen. Immerhin können Spiele im Franchise-Modus bis zu viert gespielt werden.

Technik

Vergiss niemals, wo du herkommst!

Vergiss niemals, wo du herkommst!

Nach FIFA 17 hat EA Sports nun auch bei Madden NFL 18 die neue Frostbite-Engine angewendet. Dadurch sollen die Animationen noch etwas flüssiger und die Spielcharaktere noch lebendiger wirken. Im Test konnte die Technik nicht gänzlich überzeugen. Nach Tackles bildeten die Footballer jeweils einen einzigen Haufen voller Clippings. Ebenso wirkte der Ball am Boden häufig, als schwebe er über dem Gras. Das gleiche gilt für die Footballer, deren Fusstritte nie so richtig im Rasen anzukommen scheinen.

Hingegen vermittelt der Sound das Gefühl, mitten im Stadion in einem Playoff-Spiel zu sein. Die Effekte wirken realistisch und unterstützen die packende Atmosphäre. Ebenfalls gefällt der Hip-Hop-Soundtrack.


Fazit

Wer über kaum bis wenig Football-Erfahrung verfügt, wird seine Zeit benötigen, bis er in Madden NFL 18 ankommt. Die verschiedenen Schwierigkeitsstufen und Gamestyles erleichtern aber den Einstieg und öffnen die Football-Action einem weiteren Publikum. Der grosse Inhalt mag zu Beginn etwas überfordern. Schlussendlich wird aber jedem Geschmack etwas geboten. Punkto Grafik vermag das Spiel nicht zu überzeugen. Zwar sehen die Spielergesichter sehr realistisch aus, und die Echtbild-Einspieler sind teilweise kaum von Game-Videosequenzen zu unterscheiden. Doch die unzähligen Clipping-Fehler, Popups und sonstigen grafischen Unschönheiten drücken die Bewertung nach unten.

14.10.2017 / gto


Community:

Bewertung: 4.2 (1 Bewertung)

 

» Deine Wertung?

 

Kommentare:

1 Kommentar

OutNow.CH:

Bewertung: 4.2

Spielspass:

Bewertung: 5.0

(50%)

Gameplay:

Bewertung: 4.0

(25%)

Technik:

Bewertung: 3.0

(25%)