Donkey Kong Country: Tropical Freeze (2014)

Donkey Kong Country: Tropical Freeze (2014) Wii U-Review

Flambiertes Bananen-Allerlei!

Flambiertes Bananen-Allerlei!

Donkey Kong Country Returns erweckte Nintendos affiges Maskottchen für die Wii zu neuem Leben, und dies mit durchschlagendem Erfolg. Vier Jahre und eine Konsolengeneration später wagen sich die Retro Studios nun an eine Fortsetzung des spassigen und oft fordernden 2D-Jump'n'Runs.


Rating: Nintendo Wii U

Gameplay

Auch Affen können schwimmen!

Auch Affen können schwimmen!

Tropical Freeze orientiert sich im Kern an den Grundlagen, die aus zig anderen Jump'n'Runs bekannt sind. Als eines der Mitglieder der Kong-Familie rennt, springt und klettert der Spieler durch sechs verschiedene Oberwelten. Jede dieser Welten unterscheidet sich thematisch von den vorherigen und bietet stets etwas Neues fürs Auge. Auch das zweite Donkey-Kong-Spiel der Retro Studios überzeugt mit einem exzellenten Level Design, das zahlreiche Besonderheiten und versteckte Abkürzungen bereithält. Wen die Sammelwut packt, der hat zudem die Möglichkeit, in jedem Level die bekannten Kong-Buchstaben sowie versteckte Puzzleteile zu entdecken.

Damit auch alle Levels gemeistert und Geheimnisse entdeckt werden können, stellt euch das Spiel vier verschiedene Kongs als spielbare Charaktere zur Verfügung. Donkey und Diddy erhalten in Tropical Freeze tatkräftige Unterstützung durch Dixie und Cranky Kong. Während euch Dixies volle Haarpracht über Abgründe schweben lässt, kann Crankys Gehstock als effektive Sprunghilfe benutzt werden, die selbst vor unwegbarem Terrain nicht haltmacht. Sollten die Hindernisse aber trotz allem einmal zu gross werden, so ist einem die Unterstützung zahlreicher Dschungelbewohner als Reittiere gewiss. Dank der verschiedenen Charaktere und der ereignisreichen Levels ist stets für Abwechslung gesorgt.

Bunga bunga!

Bunga bunga!

Trotz des teilweise hohen Schwierigkeitsgrads bleibt der Titel dank seiner präzisen und eingängigen Steuerung aber stets fair. Letztlich ist es denn auch der hohe Schwierigkeitsgrad, der den Titel positiv von der oftmals zu einfachen Genrekonkurrenz abhebt. Wem das alles aber trotzdem zu viel sein sollte, der kann sich bei Kollege Funky Kong für ein paar Bananenmünzen Power-ups besorgen, die für beschränkte Zeit verschiedene Vorteile verschaffen. Besonders bei einigen Bosskämpfen kann diese Möglichkeit für gewisse Erleichterung sorgen.

Multiplayer

Die gesamte Kampagne von Tropical Freeze kann zusammen mit einem Freund gespielt werden, was besonders bei anspruchsvolleren Passagen für Haareraufen sorgen kann.

Technik

Ein härtnäckiger Gegner!

Ein härtnäckiger Gegner!

Donkey Kong und seine Gefährten präsentieren sich in ihrem neuesten Abenteuer von ihrer absoluten Schokoladenseite. Die Levels strotzen vor Detailverliebtheit, die Charakteranimationen sind spitze, und die gebotenen Hintergründe und Kulissen laden zum spontanen Verweilen ein. Dank Full-HD-Auflösung und stabilen 60fps wähnt man sich des Öfteren in einem interaktiven Animationsfilm, der nicht zuletzt auch von seinem herrlichen Soundtrack getragen wird.


Fazit

Donkey Kong Country: Tropical Freeze reiht sich zusammen mit Titeln wie Rayman Legends und New Super Mario Bros. U in der Top-Liga des neuerlich auferstandenen 2D Jump'n'Run-Genres ein. Dank seines unglaublich abwechslungsreichen Leveldesigns, seines fordernden Schwierigkeitsgrads, seiner zahlreichen Herausforderungen und der beeindruckenden Präsentation ist Donkey Kongs neuestes Abenteuer eine wahre Perle im noch jungen Spielejahr geworden. Kurzum: Die Wii U hat einen Top-Titel mehr.


OutNow.CH:

Bewertung: 5.5

 

02.03.2014 / am

Community:

Bewertung: 5.5 (1 Bewertung)

 

 

» Deine Wertung?

Kommentare:

1 Kommentar