Tom Clancy's Ghost Recon: Future Soldier (2012)

Dein elektronischer Freund und Helfer

Der Name des amerikanischen Autors Tom Clancy wird heute auf etliche Bücher und Videospiele geklatscht, ohne dass der werte Herr noch wirklich viel mit den Endergebnissen zu tun hat. Der neuste Streich unter dem Namen des Militär- und Spionage-Roman-Schreibers ist eine Neuauflage der alten Ghost-Recon-Serie.


Spieletests

4.5 Sterne 

» Microsoft Xbox 360-Review


Bilder

Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen

» alle Bilder auflisten


Gameinfos

Genres: Shooter, Action

Platform: Xbox 360, PS3, PC

Veröffentlichung: 24.05.2012 (Xbox 360)


Kommentare zum Spiel

Kommentar schreiben

Du musst dich einloggen oder registrieren um einen Kommentar zu schreiben.

2 Kommentare

Schon etwas in die Jahre gekommen aber im Hinblick auf The Division hab' ich mir die Kiste mal angeschaut. Nettes und flüssiges gameplay, etwas sperrige Steuerung, aber das ist ja meistens so, bei diesen Third Person Shootern. Besonders die abwechslungsreichen Missionen sind gelungen, welche immer wieder nach neuen Taktiken fragen und zum Teil auch sehr knackig sind.

Leider - und das ist mein Hauptkriterium bei diesen Special Forces Games - die Story ist absolut langweilig und generisch - jede Episode von 24 ist da noch interessanter. Zusätzlich kommt dazu, dass die Protagonisten gesichtslose Soldaten sind, zu denen man null Interesse entwickelt und man keinen von der kleinen Gruppe vermissen wird. Zudem ist die Kampagne verhältnissmässig kurz und selbst wenn die Multiplayer-Optionen ganz interessant sind, wer gerne eine längere Kampagne gehapt hätte, der wird hier enttäsucht.

Von dem her, als einstimmung für Tom Clancy's The Division ganz nett, aber unter dem Strich wird mir von dem Spiel nur sehr wenig in Erinnerung bleiben.

» Game-Kritik: Soldaten der Zukunft