Dead Space 2 (2011)

Dead Space 2 (2011)

  1. ,
  2. , ,

Kommentare Total: 2

Du musst dich einloggen oder registrieren um einen Kommentar zu schreiben.

Sortierung:

ale

PS3-Review: Isaac räumt wieder auf

db

Sö, mit etwas Verspätung, aber hab's doch noch fertig gekriegt...

Naja, man merkt halt, hier ging man auf Nummer sicher. Primär haben sie, mit etwas Feinschliff, das Spielprinzip vom Vorgänger übernommen und schon nach kurzer Zeit fühlt man sich wie Zuhause. Springen kann man immer noch nicht und so läuft man sehr Linear und Kontrolliert durch lange und sehr detailliert gestaltete Schlauchlevels. Neu wurden noch mehr Flashbacks im bewährten Fear-Stil eingebaut und besonders gegen den Schluss hat man immer mehr das Gefühl von Alma begleitet zu werden. Ansonsten Levelaufbau und Handlung ist etwa gleich ermüdend wie der Vorgänger. Ständig rennt man von Eckpunkt zu Eckpunkt repariert da was, behebt da eine Fehlfunktion und muss Welle für Welle der hässlichen Mutanten zurückschlagen. Da jedoch diesmal die Rahmenhandlung ohne Weiteres auf einer Briefmarke Platz hätte, und man ausser ein paar Funksprüchen kaum Informationen kriegt, weshalb man etwas macht, rennt man primär stumpfsinnig durch düstere Gänge und Erkundungsdrang ist gleich null, da es nichts zu entdecken oder aufarbeiten gibt. So würgt man sich durch die Levels und kämpft zusehends mit der Motivation, denn Dead Space 2 baut eine zermürbende Intensität auf und ist zum Teil auch recht anspruchsvoll, doch da die erzählte Handlung genau so transparent wie langweilig ist, benötigt es auch immer mehr Überwindung, sich wieder in den Fleischwolf zu stürzen.

Fazit: Dead Space 2 bietet weiterhin sehr blutige und auch alptraumhafte Weltraumaction, die zum Teil sehr intensiv wird. Eine sehr dünne Story, blasse Figuren, gesichtsloser Held und ein repetierender Levelaufbau mit immer wieder ähnlichen Zielen zehren jedoch an der Langzeitmotivation und machen Dead Space 2 eher zur mässig interessanten Schlachtplatte als einem packenden Schocker. Dennoch für intensive Stunden sicher gelungen, Plattform für Teil 3 ist gelegt und jetzt bleibt nur zu hoffen, dass sie sich im dritten Teil wirklich bemühen, wieder eine Handlung zu generieren, die wirklich was hergibt.

Kommentar schreiben