Weiter zu OutNow.CH »
X

Assassin's Creed: Revelations (2011)

Eine wahrlich heisse Bootsfahrt

In den vergangenen Jahren hat sich die Assassin's Creed-Serie zu einer der beliebtesten im ganzen Videospielsektor gemausert. Nicht zu Unrecht, denn technisch, spielerisch und inszenatorisch handelt es sich um Spiele von überdurchschnittlicher Qualität. Mit jedem Ableger sind einige neue Spielelemente hinzugekommen, welche die Erfahrung noch packender gemacht haben.


Spieletests

5.5 Sterne 

» Sony Playstation 3-Review


Bilder

Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen

» alle Bilder auflisten


Gameinfos

Genres: Adventure, Action

Platform: Xbox 360, PS3, PC

Veröffentlichung: 15.11.2011 (PS3)


Kommentare zum Spiel

Kommentar schreiben

Du musst dich einloggen oder registrieren um einen Kommentar zu schreiben.

7 Kommentare

Zitat daw (2012-10-12 08:58:35)

Mir hat's gepasst. Ich bin bereit für Connor! ;-p

jaaaaaaa!

Sodeli, hab es doch noch vor dem Release von AC3 fertig geschafft :-)

Es bietet tatsächlich weniger Abwechslung als noch Brotherhood und AC2, aber es macht trotzdem noch Spass. Zwar ist das Verteidigen der Bezirke mit dem Mini-Game total mühsam und macht definitiv keinen Spass, dafür haben die Entwickler wieder eine so richtig schöne Stadt hingezaubert. Bombe.

Die Wechsel zu Altaïr und Desmond sind auch nicht gerade der Hit, aber schlussendlich geht alles auf und man bekommt doch einen recht guten Abschluss der Geschichte.

4.5

Mir hat's gepasst. Ich bin bereit für Connor! ;-p

Bisschen kurz vielleicht, enthält dafür aber sicher die grössten Momente der Serie.

Spoiler zum Lesen Text markieren

Ezios Rede nach Yusufs Tod ("Fight with me and show them what it means to cross the Assassins!"), der Moment, in dem er seinem Leben als Assassine den Rücken zukehrt, seine Nachricht an Desmond, Jupiters Geschichte...

Alles in allem ein äusserst gelungener Abschied von Ezio und Altaïr (allerdings scheinen einige Internetler nicht begriffen zu haben, dass Ersterer am Ende des Spiels nicht stirbt...). Auch die herrlich animierten Cutscenes haben gefallen.

5.5

Und wenn ich mir dieses Video anschaue und auf dem zur Serie gehörenden Wiki die letzten Abschnitte über Ezios Leben lese, bereue ichs ein wenig, mir nicht die Collector's Edition besorgt zu haben...;-p

[Editiert von El Chupanebrey am 2012-02-09 13:59:11]

... leider blieb der spielspass bei mir bislang mehrheitlich aus. das ganze ist einiges eintöniger als die vorherigen ausgaben.

Aber nachdem im zweiten Teil ein so grosser Teil von Ezios Leben gezeigt wurde, kann man es doch verzeihen, wenn man das Ganze auch zu Ende führt. Zudem bieten die Games Mal um Mal wunderbare historische Settings, die es in kaum einer anderen Franchise so zu begehen gibt.