ModNation Racers (2010)

ModNation Racers (2010)

  1. ,
  2. ,

PS3-Review: Nichts ist unmöglich

Cool, hä?
Cool, hä? © Entwickler / Publisher

Anschnallen bitte! Eines der heuer vielversprechendsten Titel für die PlayStation 3 und PSP soll das knuffige ModNation Racers werden. [publisher]Sony[/publisher] lanciert nämlich in Zusammenarbeit mit dem Entwickler United Front Games diesen Frühling ein Rennspiel, welches ganz grosse Kreativität voraussetzt. Die kleinen Mods warten nur darauf, vollständig bearbeitet und in einem ganz verrückten Kart auf einer der vielen Strecken gefahren zu werden. Natürlich darf auch beim Streckendesign so manches eingestellt werden, bevor es dann wirklich ums Ganze geht. Denn im Rennsport zählt ja schliesslich nur eines: Das Erreichen der Ziellinie auf Platz eins. Also, Helm aufsetzen und Gas geben!

Ganz klar, den Machern ist mit diesem Spiel ein sehr spassiges und umfangreiches Rennspiel gelungen. Mit der Möglichkeit, so ziemlich alles zu verändern, bietet ModNation Racers eine tolle Abwechslung und viel neuer Stoff für die kreativen Zocker. Zu keiner Zeit wird es langweilig oder eintönig. Vorausgesetzt ist allerdings eine Portion Geduld, denn es braucht doch eine ganze Weile, bis man endlich seine Traum-Strecke erstellt hat. Während die üppigen Ladezeiten etwas aufs Bremspedal drücken, sorgt der Mehrspieler-Modus für viele lustige Momente. Einem spassigen Rennwochenende steht also nichts mehr im Wege.

Gameplay

Hat man sich erstmals ein wenig mit dem Titel ModNation Racers befasst, könnte doch der eine oder andere gewisse Parallelen zu Mario Kart erkennen. Nun ja, an das Rennspiel mit dem italienischen Klempner wird wohl nie irgendein anderes Game rankommen. Auch bei ModNation Racers ist dies der Fall, doch macht das Spiel vieles richtig und kann in einigen Aspekten an das kultige Rennspiel von Nintendo anknüpfen. Und obendrein fügt es sogar noch ein paar witzige Funktionen dazu.

Überall wird gefahren
Überall wird gefahren © Entwickler / Publisher

Die grosse Stärke des Spiels liegt bei dessen Vielfältigkeit. Denn nicht nur die Mods selber, sondern auch deren Karts und die Rennstrecken können vom Spieler von Grund auf gezeichnet und personalisiert werden. Wer sich also schon immer mal im Rennbusiness einen Namen machen wollte, hat hier die grosse Möglichkeit dazu. Gebremst wird der Spass hier allerdings von der Zeit, die man sich dafür nehmen muss. Zwar hat man schnell einmal einen Fahrer erstellt und das Auto bunt gezeichnet, doch braucht man für eine anständige Strecke doch etwas länger.

Die Macher haben es aber geschafft, die Tools einfach und logisch zu implementieren, sodass man schnell den Dreh raus hat und beginnt, wie wild seine Strecke mit allen möglichem Zubehör zu erschaffen. Wer aber doch lieber einfach nur aufs Gaspedal drückt, kann natürlich in der Meisterschaft probieren, seine Fahrkünste unter Beweis zu stellen. Mit schnellen Rundenzeiten ist es dann aber nicht geschehen. Mit witzigen Waffen und trickreichen Abkürzungen ist es jederzeit möglich, die aktuellen Positionen auf einen Schlag zu verändern. Man sollte also stets auf der Hut sein.

Ich bin Superman!
Ich bin Superman! © Entwickler / Publisher

Multiplayer

Natürlich kann auch hier ModNation Racers auftrumpfen und bietet einen spassigen Mehrspieler-Modus. Nicht nur offline, sondern auch über das Online-Netzwerk kann man sich gegen andere Gegner messen. Zwar dauert es einen Moment, bis man sich mit einem Rennen verbinden kann, doch macht es einfach noch etwas mehr Spass, gegen richtige Gegner zu kämpfen. Natürlich kann auch hier jeder Teilnehmer seinen Mod selber anpassen und auf eigenen Strecken fahren.

Technik

Gäääähhn... Eigentlich wäre dieses Spiel dafür geeignet, gleich nach dem Kauf mit dem Fahren loszulegen. Doch zuerst wird man von einer zehnminütigen Installation gebremst, die nicht übersprungen werden kann. Danach dauert es auch immer wieder einen Moment, bis das Spiel den nächsten Event geladen hat. Hier dürfte es eigentlich nicht so lange dauern, denn mit diesem Spiel will man eigentlich möglichst schnell auf die Piste.

Pisten zeichnen leicht gemacht
Pisten zeichnen leicht gemacht © Entwickler / Publisher

Belohnt wird man allerdings mit wunderprächtigen und farbenfrohen Bildern. Störungen während des Spielens sind keine ersichtlich, und somit macht ModNation Racers optisch einen wirklich tollen Eindruck. Der Sound passt auch zu diesem Spiel, hätte aber noch ein bisschen abwechslungsreicher ausfallen dürfen.

Daniel Wick [daw]

Liebhaber von Action- und Thriller-Filmen. Aber hauptsächlich zockt Dani auf der Konsole, und zwar alles, was ihm in die Hände kommt. Sogar ein Game mit Super Mario als Tomb Raider würde er spielen. Ihn erschüttert nichts, schon gar nicht, seit er an der «Quinzaine des Réalisateurs» in Cannes war.

  1. Artikel
  2. Profil
  3. E-Mail
  4. Twitter
  5. Instagram