Uncharted 2: Among Thieves (2009)

Uncharted 2: Among Thieves (2009)

  1. , ,

PS3-Review: Action in Badehosen

Selbst die Kälte hält ihn nicht auf!
Selbst die Kälte hält ihn nicht auf! © Entwickler / Publisher

Zwei ganze Jahre ist das erste Uncharted schon in den Läden erhältlich. Die Zeit vergeht wie im Flug, doch die Entwickler der Gamebranche sind einfach schneller. Aus dem Nichts wurde ein neues Action-Adventure gestampft, welches auf Anhieb mit seiner traditionellen, jedoch nur selten genutzten Thematik die Spieler faszinierte. Zwei Jahre später liegt der Erfolgsdruck noch höher auf den renommierten Machern, die wegen der Jump'n'Run-Erfolge von Jak and Daxter zu den heissen Eisen im Feuer gehören.

Das Waffenschild hält, was es verspricht
Das Waffenschild hält, was es verspricht © Entwickler / Publisher

Uncharted: Drake's Fortune bestach durch eine hübsche Grafik, die übersät mit grünen Pflanzen war. Genau das machte das Spiel ungewöhnlich. Anstatt in dunklen Gassen oder engen Laboren durchzuschweifen, glänzte Drake in prächtig grüner Flora und schlich sich durch bisher unentdeckte Tempel, rätselte und kloppte Hunderte Gegner weich. Uncharted 2: Among Thieves will dies noch toppen. So wurde der Einzelspielermodus mit einem Onlinemodus ergänzt. Dieser Mehrspielerbereich wurde schon in der Demo mächtig ausgereizt. Insgesamt haben alle Spieler eine Gesamtspielzeit von 27 Jahren(!) mit dieser Demo verbracht.

Drake macht es uns wirklich schwer, etwas zu finden, das man kritisieren kann. Das Spiel überzeugt mit seinen Überraschungseffekten, guten Gefechten, interessanten Rätseln und einer Grafik, die seinesgleichen sucht. So ein Spiel darf man nicht einfach im Laden stehen lassen, Uncharted 2 verdient ein Platz in jeder PS3!

Story

Im Gebirge Himalayas
Im Gebirge Himalayas © Entwickler / Publisher

Das Spiel beginnt rätselhaft. Drake, der Schönling schlechthin, wacht verletzt sitzend in einem Zug auf. Schnell wird ihm aber klar, dass hier nicht alles so ist, wie es sein soll. Der Wagen des Zuges hängt über eine Klippe und wird nur noch von der vereisten Verbindung zum vorderen Wagen am Leben gehalten. Doch der Absturz ist nah. Als er sich umsieht, bemerkt er, dass er nicht mehr in einem prachtvollen Dschungel ist, sondern in einer der kältesten Regionen der Welt. Nach atemberaubendem Aufstieg fängt die Handlung erst richtig an. Sobald Drake sich in Sicherheit gebracht hat, beginnt die Erzählung als Erinnerung an seine Abenteuer.

Wer trifft zuerst?
Wer trifft zuerst? © Entwickler / Publisher

An einem sonnigen Strand beginnt die eigentliche Geschichte. Drake wird von zwei alten Kollegen auf einen längst verschollenen Schatz aufmerksam gemacht. Anscheinend verlor Marco Polo auf seiner Reise rund um den Globus 13 Schiffe. In seinen Aufzeichnungen hatte er aber nie etwas darüber erwähnt. Die Schatzsucher finden aber schon bald heraus, wo sich die Schiffe befinden und müssen feststellen, dass der Weg zum Schatz noch lange dauern wird. Dieser soll nämlich in der verschollenen Stadt Shangri-La liegen, einem Ort voller Mythen und Sagen und einem Edelstein, so gross, dass selbst die Götter davor niederknien.

Der Weg bis dorthin ist holprig, ohne die Unterstützung seiner altbekannten Kollegen würde er im Rennen um den Schatz gegen einen Waffenmogul keine Chance haben.

Gameplay

Grandiose Schattenspiele
Grandiose Schattenspiele © Entwickler / Publisher

Das Spiel hält an seinen Grundprinzipien fest. Uncharted 2 ist ein klassisches Action-Adventure, welches mit Jump'n'Run-Einlagen gemixt wird. Veränderungen sind aber im ganzen Spiel bemerkbar. Naughty Dog setzt aber auch auf völlig neue Spielelemente. Für sie ist es wichtig, dass die Kraft der PS3 auch genutzt wird. Das wird schnell an den zahlreichen Überraschungsszenen erkennbar. Diese gescripteten Ereignisse kommen ständig vor und sorgen mächtig für Laune. Ganz zu Beginn, als Drake den ganzen herabfallenden Zug hinauf klettern muss, lösen sich immer wieder die Stangen, an denen er sich hält, oder der ganze Zug bewegt sich weiter 'gen Absturz.

Liegend ist's gemütlicher
Liegend ist's gemütlicher © Entwickler / Publisher

Grandios ist der Kampf gegen den Helikopter gelungen. Während Drake in einem Hochhaus Schutz sucht, lässt der Heli mehrere Raketen an die Wand des Hauses donnern, bis das ganze Haus schliesslich in sich zusammenfällt während Drake sich noch darin befindet und aus dem sich bewegenden Haus zu flüchten versucht. Solche Ereignisse sorgen ständig für Überraschung und auch für hohe Konzentration während den Rätselphasen. Denn nie kann man sich sicher sein, dass alles normal abläuft. Plötzlich stürzt ein sicher geglaubter Boden ein oder es löst sich eine Halterung, während Drake sich daran hangelt.

Zieh dich warm an!
Zieh dich warm an! © Entwickler / Publisher

Nur schon diese Elemente verleihen dem Spiel etwas ungewöhnlich Cooles. Doch das ist noch lange nicht alles. Was auch schnell auffällt, ist die fast völlige Bewegungsfreiheit des Charakters. Er ist im Stande, mit praktisch allem zu interagieren. Was sich aber merklich verbesserte sind die Angriffsmöglichkeiten. Zur Verfügung stehen ihm viele Waffen, von denen aber fast alle schon im ersten Teil gebraucht werden konnten. Merklich verbessert haben sich die Nahkampfsituationen. Mit zwei Tasten kann man den Gegnern ordentlich zusetzen oder ausweichen und zum Konter ansetzen. Super gelungen sind die geräuschlosen Attacken. Von jeder erdenklichen Situation aus kann sich Drake auf die Feinde stürzen. Jedoch fallen die Gegner sehr schnell in Ohnmacht. Drake muss sie nicht einmal gegen eine Wand stossen, um sie aus dem Verkehr zu ziehen. Das hindert den Spielspass aber nicht im Geringsten.

Da staunt sogar er
Da staunt sogar er © Entwickler / Publisher

Drake ist fast nie alleine unterwegs, immer steht ihm jemand zur Seite. Das verleiht den Gefechten Glaubwürdigkeit. Diese Gefechte sind sowieso sehr realistisch und sorgen für hohe Spannung. Als Kamikazekämpfer hat man in Uncharted 2 keine Chance. Die Kugeln würden Drake sofort zu Schweizer Käse verwandeln. Nur wer aus der Deckung angreift und einigermassen taktisch vorgeht, hat eine Chance zu überleben. Zudem kann man die Umgebung in die Kämpfe miteinbeziehen. Fässer, die am Boden liegen, können auf feindliche MG-Stellungen geworfen werden. Sobald sie in der Luft sind, kann man darauf schiessen, und die Fässer explodieren. Solche Gadgets sind im ganzen Spiel verteilt und machen Laune.

Warum nimmt er nicht seine AK47?
Warum nimmt er nicht seine AK47? © Entwickler / Publisher

Doch was wäre ein Action-Adventure ohne Rätsel? Diese dürfen natürlich nicht fehlen und finden auch in Uncharted 2 ihren Platz im Spiel. Die lockern den Spielverlauf immer wieder auf, jedoch kommt es nicht vor, dass man wegen eines Rätsels nicht mehr weiter weiss. Die Entwickler waren nämlich so nett und haben bei heiklen Punkten hilfreiche Tipps eingebaut, welche immer wieder anzeigen, wie es weitergeht. Ob man diese aber nutzt, ist jedem Spieler selber überlassen.

Technik

Sieht einfach hammer aus!
Sieht einfach hammer aus! © Entwickler / Publisher

Wow, woooooow.... Als ich das höchste Gebäude von Nepal bestieg und dann die Kamera über die Stadt schwenkte, fiel mir fast der Kiefer aus den Gelenken: eine perfekt detaillierte Stadt vor einer grandiosen Bergkulisse und einem wunderschönen See. Der Unterschied zu einem Film ist praktisch nicht mehr zu vernehmen. Jedes Gebiet ist wunderschön und sehr detailreich. Dazu kommen die vielen kleinen Überraschungssequenzen, die in genau der gleichen Grafik gezeigt werden wie das Spiel. Wenn man nur zusieht, kann man nicht mehr zwischen Spiel und Zwischensequenz unterscheiden. Ein grosses Lob also an Naughty Dog, denn nur schon die Grafik entschädigt für den Kauf der PS3.

Drake wird stets von seiner heissen Flamme unterstützt
Drake wird stets von seiner heissen Flamme unterstützt © Entwickler / Publisher

Doch es ist nicht nur schön anzusehen, aus technischer Hinsicht haben sich die Entwickler viel ausgedacht. So haben sie vielerorts die Blur-Effekte miteinbezogen. Ein gutes Beispiel dafür ist das Zielen mit dem Visier. Wenn man auf jemanden zielt, wird alles, was näher oder weiter von Drake entfernt ist, unscharf. Das wechselt ständig, sobald man das Visier schwenkt. Nur schon diese Kleinigkeit sieht einfach klasse aus.

Abgerundet wird das Abenteuer mit deutscher Synchro. Diese lässt bei den amüsanten und spannenden Dialoge keine Wünsche offen.

/ eb

Kommentare Total: 4

HomerSimpson

Hab es jetzt auch endlich ausgespielt und muss sagen: Uncharted 2 ist eines meiner absoluten Lieblinge geworden 😊 Zum Teil staunte ich einfach nur über die wunderschönen Graphics. Dazu kommt noch eine sehr gute Story und irgendwie ein wenig Indiana Jones-feeling 😄

Kann kaum warten bis Teil 3 released wird, aber bis dahin kann ich Teil 1 ja noch ausspielen.

th

ein tolles spiel! einziger wermutstropfen: hat es das übernatürliche wirklich gebraucht?

daw

Uncharted 2 ist das wohl beste Adventure-Spiel das es momentan gibt!

Zu Beginn fällt schon mal die geniale Grafik auf. Der hohe Detailgrad führt zu einem tollen Erlebnis für Auge und Ohr (der Soundtrack ist stark). Danach kommt man mit dem tollen Gameplay einfach von einem Ort zum anderen, wobei dieser Nate doch recht sportlich ist und zum Teil riesige Sprünge macht. Doch alles in allem ist die ganze Story, die Rätselhaften Fragen und die Suche nach dem Schatz einfach eine tolle Sache und es macht von A bis Z Spass.

Fazit: Das Spiel ist ein Pflichtkauf für jeden PS3-Besitzer und könnte auch zum Weihnachtsgeschäft ein grosser Renner sein. Auf jeden Fall gehört es ganz sicher zu den besten Spielen des Jahres. Weiter so!

Kommentar schreibenAlle Kommentare anzeigen