Empire: Total War (2009)

Empire: Total War (2009)

Empire: Total War versetzt den Spieler ins 18. Jahrhundert, eine turbulente Zeit voller globaler Konflikte, Revolutionen und technischer Neuerungen. Dabei streift der Titel Themengebiete wie die industrielle Revolution und den amerikanischen Unabhängigkeitskrieg. Ein Erlebnis der besonderen Art.

Genre
Plattform
Release
Thema
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 

Trailer: Launch Englisch, 01:56

Master and Commander

Empire: Total War versetzt den Spieler ins 18. Jahrhundert, eine turbulente Zeit voller globaler Konflikte, Revolutionen und technischer Neuerungen. Dabei streift der Titel Themengebiete wie die industrielle Revolution und den amerikanischen Unabhängigkeitskrieg. Ein Erlebnis der besonderen Art.

Kommentare Total: 2

mih

Wie es sich für ein Total war gehört ist Empire gigantisch!

Das Beste sind allerdings die Neuerungen auf der Kampagnenkarte, so ist es in meinen Augen endlich nachvollziehbar und voralem Steuerbar, wie sich die Städte entwickeln und was sie denken.

Ich bin leider kein Freund von Schiesspulver in Taktikspielen, darum habe ich auch meine Schwierigkeiten mit den Kämpfen.
Wo in Medieval noch ein Ansturm und der Tod von zehn oder zwanzig Kämpfern gereicht hat um eine Truppe in die Flucht zu schlagen, gehen in Empire locker achtzig bis einhundert Pixelsoldaten zu Boden, bevor die Einheit auch nur an Flucht denkt.
Zudem ist die Artillerie übermächtig, vorausgesetzt man macht sie nicht mit der Kavallerie platt. Das Problem: Von einer zweitausend Mann starken Armee ist, selbst nach einer erfolgreichen Schlacht nur noch knapp die Hälfte übrig.

Die Eindrücklichste Neuerung mit den Seegefechten ist in allen Punkten gelungen!
Hollywoodreif splittern ganze Schiffsflanken, bersten Masten und rauchen die Geschütze und das auf dutzenden Schiffen gleichzeitig!!!
Einziges Manko, die Seekämpfe arten schnell mal in Wildem gecklige aus, da es extrem schwierig ist, mehr als vier Schiffe gleichzeitig zu kontrollieren.

Der einzige wirkliche Fehler den Empire macht heisst, wie bei so vielen neuen Spielen auch STEAM... ich denke das kann unerklährt bleiben....😢 😴

Abgesehen von der online Aktivierung muss ich aber klar sagen: Sechs Sterne!
Das hat es redlich verdient!

dag

PC-Review: Master and Commander

Kommentar schreiben