Assassin's Creed 2 (2009)

Assassin's Creed 2 (2009)

Die Fortsetzung des Knüllers von 2007 führt nach Florenz, Venedig und Rom. In Gestalt des Ezio geht ihr einer Verschwörung auf die Spur, deren Sog euch immer tiefer ins korrupte Epizentrum der Macht zieht. Hier kämpfen Templer und Assassinen um die Vorherrschaft - nicht nur in der Vergangenheit.

Genre
,
Plattform
, ,
Release
, ,
Thema
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 

Trailer: Launch Englisch, mit deutschen Untertitel, 01:42

Alle Trailer und Videos ansehen

Die Rückkehr der Meuchelmörder

Die Fortsetzung des Knüllers von 2007 führt nach Florenz, Venedig und Rom. In Gestalt des Ezio geht ihr einer Verschwörung auf die Spur, deren Sog euch immer tiefer ins korrupte Epizentrum der Macht zieht. Hier kämpfen Templer und Assassinen um die Vorherrschaft - nicht nur in der Vergangenheit.

Netflix produziert eine Serie zu «Assassin's Creed»

Netflix

Nach dem hart kritisierten Kinofilm tut sich Ubisoft nun für eine Live-Action-Serie, animierte Serien sowie eine Anime-Serie mit Netflix zusammen. Die Show sucht noch einen Showrunner.

E3-Pressekonferenz von Microsoft

Microsoft hat wie schon in den letzten Jahren zuvor den Start der Pressekonferenzen eingeläutet. Dabei wurden viele Games, ein Datum und ein Preis gezeigt. Von Home-Entertainment keine Spur.

Welle von Blockbustern im Internet durchgesickert

Illegale Versionen von Crysis 2 und Killzone 3 sind aufgetaucht

Kinect kommt häppchenweise (Update)

Sprachsteuerung wird nachgereicht

Kein Siedeln an Ostern

Ubisoft hatte schon wieder Kopierschutz-Probleme

Hot or Not?

OutNow.CH blickt auf das Game-Jahr 2009 zurück

Ubisoft: Neue Community-Plattform

Assassin's Creed 2 beinhaltet Uplay Betaversion

Probeklettern? Leider nein!

Keine Demo zu Assassin's Creed 2

Termin zu Assassin's Creed 2 bekannt

Im November geht die Action weiter

Sonys Pressekonferenz an der E3

Auch die PlayStation hat einiges auf Lager

Ubisoft macht weniger Gewinn

Trotz mehr Umsatz muss der Publisher einen Rückgang hinnehmen

Kommentare Total: 10

El Chupanebrey


😄😄

Das Item, das förmlich zu schreien scheint: "Was gehst du auch 100 Federn suchen? Hast du nichts besseres zu tun?"

Grössenkorrektur des Bildes?

[Editiert von El Chupanebrey am 2011-05-25 19:39:57]

El Chupanebrey

@ ales Review
Dass es manchmal frustrierend sein kann, gesehen zu werden, obwohl man denkt, man sei in Deckung, stimmt. Aber dass du gesehen wirst, wenn du Wurfmesser einsetzt, ist nicht der Fehler des Spiels. Ein einzelnes Messer reicht in der Regel nicht, um ein Ziel umzubringen. Wenn du jemanden verwundest, dann hat er dich gesehen.
Auch das gehört zur Herausforderung: Assassin-mässig "unsichtbar" zu sein. 😉

El Chupanebrey

Ho-ly Shit! 😮

Assassin's Creed II ist wohl eines der besten Games, das ich je gespielt habe. Hier stimmt einfach alles: die spannende Story (könnte von Dan Brown sein, aber ich kann Teil 3 für PC trotzdem kaum erwarten), die tollen Charaktere, die wunderbar detailierten Schauplätze (Hach, ich liebe Venedig...), etc., etc.

Die Veränderungen gegenüber Teil 1 erfüllen alle ihren Zweck, vor allem das "Truth"-Feature war eine sehr gute Idee. Die Puzzles waren teilweise doch recht knifflig. Und ein, zwei Mal gestaltete sich die Suche nach den Glyphen tatsächlich als Herausforderung.
Auch toll war der Einfall mit den Assassin-Siegeln. Diese Quests erinnerten mich angenehm an Zelda oder Prince of Persia.
Überhaupt ist die schiere Menge an Nebenquests (vor allem Lorenzos Aufträge) ideal für jemanden wie mich, der das Spiel nicht ruckzuck durchzocken will.
Ich könnte noch so viel mehr schreiben... Dass man hier seine Attentate teils wirklich planen muss und dass Versuch und Irrtum oft hilfreich sind, dass man inkognito werden kann, sodass man nicht ständig den Wachen ausgesetzt ist, dass die Story sich noch mehr als im ersten Spiel beim historischen Hintergrund bedient (-> Anschlag auf Medici, Borgia-Regime...)...

Apropos Story:

Spoiler zum Lesen Text markieren

Die grundlegende 2012-Geschichte enthält zwar nicht viel Neues, aber wie das Ganze mit den Pieces of Eden und diesen "Göttern" verbunden wird, ist schon klasse.

Und noch was zu Ezio: Ezio kann man nicht mit Altaïr vergleichen, deshalb werde ich auch nicht sagen, dass mir einer besser gefallen hat als der andere. Das Besondere an Ezio ist nun einmal, dass wir mit ihm quasi "aufwachsen", i.e. mit ihm in die Bruderschaft der Assassine hineinkommen. Es ist faszinierend zu sehen, wie er Fehler macht und aus ihnen lernt, was sich gewissermassen auch auf den Spieler überträgt.
Wie das Spiel selbst hat auch Ezio eine unglaubliche Tiefe, die ihn zu einem der besten Game-Charaktere macht.

Grosse Game-Kunst (ganz ungeachtet der Diskussion, ob Videogames nun Kunst sein können oder nicht)!

[Editiert von El Chupanebrey am 2011-01-27 16:33:11]

Kommentar schreibenAlle Kommentare anzeigen