Spider-Man: Web of Shadows (2008)

Spider-Man: Web of Shadows (2008)

Und wieder einmal ein Spiel zu einer berühmten, heiss geliebten Comicfigur. Da es sich hierbei um keine Filmumsetzung handelt, könnte es tatsächlich sein, dass wir weder einen Schnellschuss, noch einen billigen Franchise-Müll erwarten müssen, sondern ein cooles aufregendes Spielerlebnis. Bevor sich der zigmal enttäuschte Genrefan und Gamer also abwendet, sei nochmals explizit darauf hingewiesen: DIES IST KEINE FILMUMSETZUNG! Zeit, die Sektkorken knallen zu lassen? Nicht ganz.

Nebst Madonna und Mutter Teresa ist sie vielleicht die berühmteste Frau der Welt. Die rüstige alte Dame, die Tag und Nacht auf einem kleinen Eiland herumsteht, verheisst für die einen Ruhm und Reichtum und ist für die Anderen der Inbegriff des Teufels. In ihrer Linken trägt sie ein paar Regierungsdokumente, in ihrer Rechten die Fackel, welche Besucher ins gelobte, von Gott gesegnete Land führen soll. Ein Land, in dem alles möglich ist. Auch sie selbst reiste einst aus Frankreich hierher, um eine neue Heimat zu finden, und viele andere folgten ihr. Doch dass Lady Liberty, die Freiheitsstatue, auch tödlichen Symbionten den Weg nach New York weisen würde, hätte sie wohl nicht für möglich gehalten. Zum Glück gibt's im Big Apple aber auch einen Superhelden: Peter Parker alias Spiderman! Retter von Witwen und Waisen, begehrtes Subjekt schmachtender Teenies und letzte Hoffnung für kleine Kätzchen auf grossen Bäumen.

Doch am heutigen Tag ist alles anders. In den Strassen herrscht Ausnahmezustand. Unheimliche Invasoren bringen Chaos, Panik und Zerstörung über die Stadt. Die Apokalypse steht kurz bevor, und das Schicksal der Bevölkerung hängt am seidenen Faden einer Spinne. Wäre dies nicht alles schon schlimm genug, muss sich Spiderman auch noch mit seinem Erzfeind Venom herumschlagen, der wesentlich Gemeineres vorhat, als die Benützung eines Insektensprays. Unter anderem die Verfolgung von Mary Jane, Spidey's Love Interest. Doch was hat Venom mit den anderen bösartigen Kreaturen gemein? Warum mischt plötzlich Wolverine mit? Wieso erleben wir erneut den inzwischen hinlänglich bekannten, inneren Konflikt Parkers mit seiner dunklen und hellen Seite der Macht? [ras/OutNow]

Genre
,
Plattform
, , , , ,
Release
Thema
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen