Harry Potter and the Order of Phoenix (2007)

Harry Potter and the Order of Phoenix (2007)

Harry Potter und der Orden des Phönix

Wieder einmal steht uns ein Sommer im Zeichen des jungen Magiers bevor. Am 12. Juli erscheint der 5. Teil der Zaubersaga in unseren Kinos, und am 21. Juli erscheint die englische Fassung des letzten Bandes. Um den Goldesel Harry Potter bis aufs letzte ausquetschen zu können, erscheint passend zum Kinostart von Harry Potter und der Orden des Phönix ein Multiplattform Titel, der es für einmal in sich hat. Was diesen Titel so besonders macht, erfahrt ihr im kommenden Test.

Nach der spektakulären Rückkehr von Lord Voldemort im vorhergehenden Teil, steht der junge Zauberlehrling vor seinem bislang härtesten Abenteuer. Der dunkle Lord ist mit seiner Heerschar von Todessern vor seinen Augen zurückgekehrt, doch leider war er der einzige der dieses schreckliche Ereignis bezeugen konnte. Weshalb es von der restlichen Magiergemeinde, insbesondere vom Zauberministerium selbst abgestritten wird, und Harry kurzerhand für verrückt erklärt wird. Als wenn dies nicht schon genug Ärger für den pubertierenden Magier wäre, wird in der Schule von Amtes wegen eine Inquisitorin eingesetzt, die Hogwarts wieder auf Vordermann bringen will. Dabei kämpft sie aber nicht nur mit sauberen Mitteln für eine polierte Etikette des renommierten Zauberinternats.
Während der Wahnsinn in den Gemäuern von Hogwarts seinen Lauf nimmt, ist das stolze Rückgrat der Schule, Albus Dumbledore, nur schwer für Harry zu erreichen. Dieser ist nämlich dabei den Orden des Phönix ins Leben zu rufen, der die Welt vor ihrem Untergang durch Hitler Junior retten soll. [am/OutNow]

Genre
,
Plattform
Thema
Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen

E3: Gran Turismo 5 endlich terminiert

Alle Neuheiten der PK von Sony

Legendary Pictures entwickelt bald Spiele

Hollywood zeigt immer mehr Interesse an Game-Entwicklungen