Filmkomponist Rosenman ist tot!

Filmkomponist Leonard Rosenman ist im Alter von 83 Jahren gestorben.

Filmkomponist Leonard Rosenman.

Filmkomponist Leonard Rosenman.

Leonard Rosenman, 1924 in Brookly, New York geboren, ist im Alter von 83 Jahren verstorben. Er komponierte für rund 100 Filme und TV-Abeiten die Filmmusik.

Rosenman ist ausserhalb der Filmmusikgemeinde vor allem für seine James Dean-Filme bekannt geworden, so vertonte er 1955 gleich beide Filme des früh verstorbenen Kultschauspielers, East of Eden und Rebel Without a Cause. East of Eden war ausserdem seine erste Auftragsarbeit als Filmkomponist. Er entwickelte früh seinen eigenen Stil, der fortan seine Musiken prägen sollte und ihnen seinen unverkennbaren Touch verlieh Interessanterweise erhielt Rosenman seine beiden Oscars allerdings in der Kategorie "Music Adaption" für Bound for Glory und den Stanley Kubrick Film Barry Lyndon. Nominiert wurde er in der Kategorie "Original Score" für Cross Creek (1984), einen seiner schönsten Scores, und für das vierte Enterprise-Abenteuer Star Trek IV: The Voyage Home.

Er zeichnete auch für die Vertonung des animierten, 1978 entstandenen Lord of the Rings verantwortlich, der zu seinen begehrtesten Musiken zählt. Weiter bekannte Werke aus seinem Schaffen sind Beneath the Planet of the Apes, A Man Called Horse, Fantastic Voyage (mein Geheimtip!!!) und Robocop 2.

Quelle: OutNow.CH

05.03.2008 11:31 / pb


Kommentare zum Artikel

Kommentar schreiben

Du musst dich einloggen oder registrieren um einen Kommentar zu schreiben.