Red Dawn (2012)

Red Dawn

Daheim, ja, da ist die Welt noch in Ordnung. Das denkt sich auch Soldat Jed Eckert (Chris Hemsworth), als er vom Irak zurück in die Heimat kommt. Hier dreht sich die Welt nicht um Mord und Totschlag, sondern darum, ob die lokalen Footballer der "Wolverines" ins grosse Endspiel einziehen können. Jeds Bruder Matt (Josh Peck) ist mittendrin, Robert (Josh Hutcherson) filmt mit der Kamera, und die Mädels machen Stimmung. Es könnte so schön sein.


Unsere Kritiken

2.0 Sterne 

» Blu-ray-Kritik


Bilder zum Film

Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen

» alle Bilder auflisten


Film-Informationen

Drehort: USA 2012
Genre: Action

Regie: Dan Bradley
Drehbuch: Carl Ellsworth, Jeremy Passmore, Kevin Reynolds
Musik: Ramin Djawadi

Darsteller: Chris Hemsworth, Adrianne Palicki, Josh Hutcherson, Josh Peck, Isabel Lucas, Jeffrey Dean Morgan, Connor Cruise, Edwin Hodge, Alyssa Diaz, Brett Cullen, Michael Beach, Will Yun Lee, Matt Gerald, Kenneth Choi, Ron Yuan, Fernando Chien, JB Blanc, Chameria Law

» The Internet Movie database (IMDb)


Kommentare zum Film

Kommentar schreiben

Du musst dich einloggen oder registrieren um einen Kommentar zu schreiben.

2 Kommentare

» Blu-Ray-Kritik: Go Wolverines!

Peinlich! Red Dawn ist einfach peinlich! Ich rede hier rein von der Thematik und der oberflächlich und in politischer Hinsicht völlig dummen und naiven Grundidee. In Zeiten wie diesen sollte man sich sowas echt nicht erlauben dürfen.
Wenn man Red Dawn von der technischen Seite betrachtet, muss man aber doch auch eingestehen, dass ein paar Sachen richtig gemacht wurden. Leider nimmt sich der Streifen aber sowas von ernst und verkommt dabei zu einer ziemlich ungemütlichen Lachnummer. Ungemütlich, weil es schwerfällt über das Gesehen überhaupt lachen zu können bzw. dürfen. Was im Original vielleicht noch okay war, da man auch nicht ganz so oberflächlich an die Sache ranging, stinkt hier echt zum Himmel. Twilight trifft auf Die Hard und Rambo.