Le prénom (2012)

Der Vorname

"Das war doch ganz klar Abseits."

Es soll ein gemütlicher Abend unter Freunden werden. Der Literaturprofessor Pierre (Charles Berling) und seine Frau, die Primarlehrerin Élisabeth (Valérie Benguigui) - von allen nur Babou genannt -, laden zu einem Essen bei ihnen zuhause ein. Die Gäste sind der langjährige Freund der Familie Claude (Guillaume de Tonquedec), Élisabeths Bruder Vincent (Patrick Bruel) und dessen schwangere Frau Anna (Judith El Zein). Nacheinander trudeln sie ein, wobei Vincent vor Anna eintrifft, da sie noch ein Meeting zur später Stunde hat.


Unsere Kritiken

5.0 Sterne 

» Filmkritik


Bilder zum Film

Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen

» alle Bilder auflisten


Film-Informationen

Deutscher Titel: Der Vorname
Englischer Titel: What's in a Name?

Drehorte: Frankreich, Belgien 2012
Genres: Komödie, Drama
Laufzeit: 109 Minuten

Kinostart: 16.08.2012
Verleih: Pathé Films

Regie: Alexandre de La Patellière, Mathieu Delaporte
Drehbuch: Mathieu Delaporte, Alexandre de La Patellière
Musik: Jérôme Rebotier

Darsteller: Patrick Bruel, Valérie Benguigui, Charles Berling, Guillaume De Tonquedec, Judith El Zein, Françoise Fabian, Yaniss Lespert, Miren Pradier, Alexis Leprise, Juliette Levant, Bernard Murat

» The Internet Movie database (IMDb)


Kommentare zum Film

Kommentar schreiben

Du musst dich einloggen oder registrieren um einen Kommentar zu schreiben.

1 Kommentar

» Filmkritik: "Adolphe?!"