Madagascar 3: Europe's Most Wanted (2012)

Madagascar 3: Europe's Most Wanted

Löwe Alex (Stimme von Ben Stiller), Zebra Marty (Stimme von Chris Rock), Giraffe Melman (Stimme von David Schwimmer) und Flusspferd Gloria (Jada Pinkett Smith) stecken immer noch in Afrika fest. Am liebsten wären sie schon lange wieder in New York im Zoo. Aus diesem Grund haben sie die Pinguine losgeschickt, die in Monte Carlo Geld für die Heimreise erspielen sollen. Nachdem die vier aber lange Zeit nichts mehr von den Vögeln gehört haben, beschliessen sie, ihnen nachzureisen. Dort angekommen, werden sie schnell fündig. Vom Dach des Casinos aus erblicken sie die Pinguine an den Spieltischen und wollen sie zur Rede stellen. Doch so weit kommt es nicht.


Unsere Kritiken

3.0 Sterne 

» Filmkritik

3.0 Sterne 

» Blu-ray-Kritik: Blu-ray + DVD


Bilder zum Film

Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen

» alle Bilder auflisten


Film-Informationen

Drehort: USA 2012
Genres: Animation, Abenteuer, Komödie, Familienfilm
Laufzeit: 85 Minuten

Kinostart: 27.09.2012
Verleih: Universal Pictures Schweiz

Regie: Eric Darnell, Tom McGrath, Conrad Vernon
Drehbuch: Eric Darnell, Noah Baumbach
Musik: Hans Zimmer

Darsteller: Ben Stiller, Chris Rock, David Schwimmer, Jada Pinkett Smith, Sacha Baron Cohen, Cedric 'the Entertainer', Andy Richter, Frances McDormand, Bryan Cranston, Martin Short, Jessica Chastain, Paz Vega, Christopher Knights, Tom McGrath, Chris Miller

» The Internet Movie database (IMDb)


Kommentare zum Film

Kommentar schreiben

Du musst dich einloggen oder registrieren um einen Kommentar zu schreiben.

6 Kommentare

Mit jeder Folge wird Madagascar schlechter. Schade um die originelle Grundidee.

» Blu-Ray-Kritik: Auch Tiere sollten vorsichtig mit Ritalin umgehen

Ich bin noch gnädig und gebe Madagascar3 aufgerundete 4 punkte. zumal mich diese figuren irgendwie doch ans herz gewachsen sind (verglichen mit shrek - wo es nur noch nervt - oder ice age). aber es ist wahr, nachher ist's genug. lasst sie in würde altern. fortsetzungen bewirken bei mir nur das gegenteil, nämlich dass ich mich ab einem gewissen punkt nur noch nerve und sie dann gar nicht mehr gucken gehe.

Animations-technisch topp und 3D-Effekt sind wahrlich gut. die französische tierbeamtin nervt wirklich mit der zeit. ich fand es jetzt mal inhaltlich gar nicht so übel wie oben ein paar mal bemängelt. ein paar szenen sind echt geglückt und solche einfälle wie tiger springt durch ein "nadelöhr" irgendwie kultig. leider ist es so, dass sehr viele neue nebenfiguren das ganze nicht besser machen, nur unnötig komplexer und holpriger...

Zuwenig Pinguine, zuviel Farbenchaos und eine Geschichte, die zwar mit Witzen gespickt ist, aber schlussendlich doch seeehr einfach gehandhabt wird.

Schade, ich hoffe, die lassen endlich die "Pinguine aus Madagascar" in ihrem eigenen Film aufs Publikum los. Damit die Frackträger zeigen können, wie solche Filme wirklich aussehen müssen!

Madagascar 3 hat alles was die ersten beiden Teilen auch schon hatten und gefällt deshalb immer noch. Doch leider ist nichts weiter hinzugekommen. Klar, man hat neue Figuren eingeführt und viele witzige Akzente dazugewonnen, doch dies überzeugt einfach nicht. Es sind wie immer die alten Hasen, die uns bei Madagascar 3 vom Hocker hauen und gefallen. Die Geschichte läuft so wie man sich das vorgestellt hat und lässt auch kein Klischee aus. Auf der Gegenseite hat man eine nervtötende französische Dame hingepflanzt, bei der man durchgehend den Kopf schütteln muss. Die neuen Tiere bieten nur 08/15 Charaktere, der eine grimmig, die andere damenhaft und der andere tollpatschig - wieso nicht mal was Neues?

Bei Madagascar geht langsam die Luft aus - dank netten Gags der Hauptfiguren und vor allem dank King Julian ist auch der dritte Teil immer noch sehenswert. Trotzdem hat man die Tiere nun gesehen und ein weiterer Teil braucht es eindeutig nicht mehr.

In technischer Hinsicht muss sich Madagascar natürlich nicht verstecken. Gerade der Zirkusauftritt gegen Ende ist pure Magie.