Journey 2: The Mysterious Island (2012)

Die Reise zur geheimnisvollen Insel

Boah! Toll! - Was ist? Ich seh nichts!

Der junge Abenteurer Sean Anderson (Josh Hutcherson) empfängt eine verschlüsselte Nachricht, die er mithilfe seines Stiefvaters Hank (Dwayne Johnson), mit dem er sich nicht besonders gut versteht, enträtseln kann. Die beiden erfahren, dass die geheimnisvolle Insel aus Jules Vernes Roman tatsächlich existieren soll. Sean ist davon überzeugt, dass die Nachricht von seinem Grossvater Alexander Anderson (Michael Caine) stammt, der vor zwei Jahren auf der Suche nach der Insel verschwand. Da Sean weiss, dass Jules Vernes Romane nicht nur Fiktion sind, will er sich sofort auf die Suche nach der Insel machen.


Unsere Kritiken

4.0 Sterne 

» Filmkritik

4.0 Sterne 

» Blu-ray-Kritik


Bilder zum Film

Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen

» alle Bilder auflisten


Film-Informationen

Deutscher Titel: Die Reise zur geheimnisvollen Insel
Französischer Titel: Voyage au centre de la Terre 2: L'île mystérieuse

Drehort: USA 2012
Genres: Action, Abenteuer, Komödie, Familienfilm, Fantasy
Laufzeit: 94 Minuten

Kinostart: 01.03.2012
Verleih: Warner Bros. Switzerland

Regie: Brad Peyton
Drehbuch: Brian Gunn, Mark Gunn, Richard Outten, Jules Verne
Musik: Andrew Lockington

Darsteller: The Rock, Michael Caine, Josh Hutcherson, Luis Guzmán, Vanessa Anne Hudgens, Kristin Davis, Anna Colwell, Stephen Caudill, Branscombe Richmond, Walter Bankson, Michael Beasley, Shaun Phillip Cantwell, Cody Easterbrook

» The Internet Movie database (IMDb)


Kommentare zum Film

Kommentar schreiben

Du musst dich einloggen oder registrieren um einen Kommentar zu schreiben.

5 Kommentare

Eigentlich gefällt Journey 2 mit wirklich schönen Ideen ganz gut, doch die laschen Gags und die Durchschnittsstory bremsen das Abenteuer gewaltig. The Rock und Michael Cane wissen mit ihrem Konkurrenzkampf zu überzeugen. Hutcherson und Hudgens könnten unpassender nicht sein und Luis Guzman ist der Bremsklotz schlechthin. Mit schrecklickem Overacting geht er tierisch auf die Nerven und wird wohl nur den ganz ganz Kleinen zu gefallen wissen. Alles in allem ist Journey 2 ähnlich wie Teil 1 sehr schön inszeniert und bietet viele schöne Details. Doch leider ist die Geschichte völliger Käse und auch die Darsteller können nur vereinzelt überzeugen.

» Filmkritik: Der Ritt auf Biene Maja

Zitat pps (2012-02-22 17:00:00)

Michael Caine (The Cider House Rules)

Interessante Elaborierung. Fast wie beim "Close Up": "Mamma Mia!-Star Meryl Streep..." ;)

Wirklich gelungener Familienfilm, der eigentlich von A-Z schön unterhält. Die Sticheleien zwischen The Rock und "Grossmutter" Caine sind witzig, die Effekte (ausser beim Tauchen) gelungen und wenn man über ein paar Kleinigkeiten hinwegsieht (wie lange können die Herren denn die Luft anhalten), kriegt man 90 Minuten flotte Abenteueraction geboten.

Witzig natürlich auch der Vorfilm, in dem die Looney Tunes mit Daffy Duck und Elmer Fudd einmal mehr das ultimative Chaos auf die Zuschauer loslassen. *hähä*

» Filmkritik: Der Countdown läuft - schon wieder!