Glauser (2012)

Friedrich Glauser wurde am 4. Februar 1896 in Wien geboren. Nachdem seine Mutter Thersia 1900 starb, wurde er von seinem Vater Charles, einem Handelslehrer, grossgezogen. Da Friedrich jedoch kein besonders guter Schüler war und in der dritten Klasse des Gymnasiums sogar sitzenblieb, war das für den Vater Grund genug, ihn in ein Erziehungsheim zu schicken. Es folgten Abstürze, Drogenmissbrauch, Jahre in der Fremdenlegion und immer wieder Aufenthalte im Irrenhaus Münsingen. Dort begann er auch vermehrt zu schreiben, und dank seiner Krimiromane mit dem Hauptprotagonisten Wachtmeister Studer ist er heute auch in den Köpfen vieler Literaturprofessoren präsent.

Doch sein Leben war immer wieder von Rückschlägen geprägt. Er war eigentlich immer auf der Flucht von etwas. Nur seine Beziehung mit der früheren Pflegerin Berthe Bendel gab ihm etwas Halt. Einen Tag vor der Hochzeit verstarb Friedrich Glauser im Alter von 42 Jahren an einem Infarkt.

Text: OutNow.CH (crs)


Unsere Kritiken

3.0 Sterne 

» Filmkritik


Bilder zum Film

Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen

» alle Bilder auflisten


Film-Informationen

Drehort: Schweiz 2012
Genre: Dokumentation
Laufzeit: 72 Minuten

Kinostart: 05.01.2012
Verleih: filmcoopi

Regie: Christoph Kühn

» The Internet Movie database (IMDb)


Kommentare zum Film

Kommentar schreiben

Du musst dich einloggen oder registrieren um einen Kommentar zu schreiben.

1 Kommentar

» Filmkritik: Von Wien nach Nervi mit vielen Zwischenhalten in Münsingen