Buebe gö z'Tanz (2012)

Dass man nicht das ganze Leben lang als Tänzerin arbeiten kann, ist Izumi Shuto, einem Mitglied des «Bern:Ballett»-Ensembles, klar. Deshalb plant sie, später ihr Geld als Choreografin zu verdienen. Doch an eine solche Stelle zu kommen, ist schwierig, und meist hat man nur einen einzigen Versuch, um zu beweisen, dass man das Zeug dafür hat. Zusammen mit ihrer Kollegin Martina plant Izumi aus diesem Grund etwas Aussergewöhnliches.

"Somebody?"

Die beiden wollen die Berner Band Die Kummerbuben für ein Projekt gewinnen. Die Mundartrocker sollen fürs Ballett Stücke komponieren und diese dann live im Stadttheater Bern während der Vorführung vorspielen. Doch das klingt alles leichter gesagt als getan. Während die Ballettfraktion einem riesigem Stress ausgesetzt ist, scheinen die Kummerbuben sich auch schon mal besser verstanden zu haben. Trotzdem planen beide Seiten, ihre Aufgabe zu erfüllen, damit dann am Ende eine einzigartige Vorführung entstehen kann.

Text: OutNow.CH (hom)


Unsere Kritiken

4.5 Sterne 

» Filmkritik


Bilder zum Film

Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen

» alle Bilder auflisten


Den Film sehen

» Kino: Heute | Morgen | Samstag | Sonntag | Montag | Dienstag | Mittwoch


Film-Informationen

Drehort: Schweiz 2012
Genre: Dokumentation
Laufzeit: 85 Minuten

Kinostart: 31.05.2012
Verleih: Frenetic Films

Regie: Steve Walker
Drehbuch: Markus Heiniger, Steve Walker
Musik: Mario Batkovic, Higi Bigler, Urs Gilgen, Tobi Heim

Darsteller: Mario Batkovic, Higi Bigler, Daniel Durrer, Urs Gilgen, Erick Guillard, Tobi Heim, Simon Jäggi, Martina Langmann, Emma Lewis, Cathy Marston, Izumi Shuto, Jenny Tattersall

» The Internet Movie database (IMDb)


Kommentare zum Film

Kommentar schreiben

Du musst dich einloggen oder registrieren um einen Kommentar zu schreiben.

1 Kommentar

» Filmkritik: Gegensätze ziehen sich an, oder so.