Argo (2012)

Argo

Teheran, 1979: Nach dem Sturz des diktatorisch regierenden Schahs Pahlavi haben die Revolutionstruppen die Macht im Iran übernommen. Da der Schah in die Vereinigten Staaten geflohen ist und diese eine Auslieferung verweigern, stürmt ein wütender Mob die amerikanische Botschaft in der Hauptstadt und nimmt 52 US-Diplomaten als Geiseln. Im Tumult schaffen es jedoch sechs Amerikaner, durch eine Hintertür zu fliehen, und finden Unterschlupf in der kanadischen Botschaft. Freilich ist es nur eine Frage der Zeit, bis die Revolutionstruppen ihr Fehlen bemerken.


Unsere Kritiken

4.5 Sterne 

» Filmkritik

6.0 Sterne 

» Blu-ray-Kritik


Bilder zum Film

Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen

» alle Bilder auflisten


Film-Informationen

Drehort: USA 2012
Genres: Biografie, Drama, History, Thriller
Laufzeit: 120 Minuten

Kinostart: 08.11.2012
Verleih: Warner Bros. Switzerland

Regie: Ben Affleck
Drehbuch: Chris Terrio, Tony Mendez, Joshuah Bearman
Musik: Alexandre Desplat

Darsteller: Ben Affleck, Bryan Cranston, Alan Arkin, John Goodman, Victor Garber, Tate Donovan, Clea DuVall, Scoot McNairy, Rory Cochrane, Christopher Denham, Kerry Bishé, Kyle Chandler, Chris Messina, Zeljko Ivanek, Titus Welliver, Keith Szarabajka, Bob Gunton, Richard Kind, Richard Dillane, Omid Abtahi

» The Internet Movie database (IMDb)


Kommentare zum Film

Kommentar schreiben

Du musst dich einloggen oder registrieren um einen Kommentar zu schreiben.

9 Kommentare

Meine Fingernägel haben auch gelitten. Selten so spannendes erlebt, dass man auf dem stuhl nicht mehr ruhig sitzen bleiben kann. das finale ist vermutlich schon etwas übertrieben dargestellt, dass die flucht sozusagen in allerletzter sekunde gelingt ist doch eher dem spannungsbogen zu verdanken als den realen tatsachen. aber egal. ein sehr gut gibt es auch von mir, obwohl ich von affleck's schauspiel-leistung nicht wirklich überzogen bin. doch, doch, als regisseur macht er tolle arbeit!

Sehr spannender Film! Habe mir am Schluss fast meine Fingernägel abgebissen...
Die 3 Hauptfiguren (Affleck, Goodman und Arkin) fand ich toll! Die Geiseln waren austauschbar.
Schön, dass auch die Schweiz ihren Anteil hatte, auch wenns nur das Flugzeug war ;-)!

» Blu-Ray-Kritik: West gegen Ost

Ein Meisterwerk. Mehr kann ich dazu erst im Review sagen. :D

Hat mir auch ganz gut gefallen. Toll inszeniert und bis zum Schluss spannend. Es braucht definitiv mehr solche Filme!