The Walking Dead - Season 2 (2011)

Rick (Andrew Lincoln) ist mit seinem Konvoi in Richtung Fort Benning unterwegs. Dort hofft er nicht nur, auf das Militär zu treffen, sondern auch auf Sicherheit für seine Familie und die Menschen, die mit ihnen reisen. Doch der Weg dahin ist hart und lang. Weit kommen sie auch nicht, denn die Autobahn ist mit Autos zugestellt, die mehrheitlich von den ursprünglichen Besitzern zurückgelassen wurden. Während sie jedoch nach Vorräten und nützlichen Gegenständen suchen, verschwindet Sophia (Madison Lintz) spurlos.


Unsere Kritiken

3.0 Sterne 

» Blu-ray-Kritik


Film-Informationen

Drehort: USA 2011
Genres: Drama, Horror, Thriller
Laufzeit: 45 Minuten

Regie: Ernest R. Dickerson, Bill Gierhart, Guy Ferland
Drehbuch: Charlie Adlard, Frank Darabont, Robert Kirkman
Musik: Bear McCreary

Darsteller: Andrew Lincoln, Sarah Wayne Callies, Laurie Holden, Steven Yeun, Chandler Riggs, Norman Reedus, IronE Singleton, Melissa Suzanne McBride, Lauren Cohan, Jon Bernthal, Jeffrey DeMunn, Emily Kinney, Scott Wilson, Michael Rooker, Jane McNeill

» The Internet Movie database (IMDb)


Kommentare zum Film

Kommentar schreiben

Du musst dich einloggen oder registrieren um einen Kommentar zu schreiben.

22 Kommentare

Vielleicht ist meine Wertung zu hoch ausgefallen. Das mag sein.
Ich bin da aber etwas voreingenommen, ich liebe das postapokalyptische Zombie-Setting und die Serie hier hat GENAU meine Linie getroffen!

Natürlich ist nicht alles Gold was glänzt. Aber in einen Review wo Worte wie "brillieren" und "speziell" vorkommen dann nur die Wertung Durchschnitt zu verpassen, da wollte ich ein wenig gegensteuer geben. ;)

Vielen Kritikpunkten stimme ich zu und Lori nervt je länger je mehr, wobei ich ihre Rolle nicht als unrealistisch oder gar unglaubwürdig bezeichnen würde. Für mich stimmen die Charaktere und ihre Darstellungen. Ich kann bei jedem Charakter nachvollziehen wie und warum er/sie so handelt oder denkt. Nie hatte ich das Gefühl, dieses Denken oder jenes Handeln passe nicht zu dem Charakter.
Ich mag schlussendlich einfach den Charakter Lori nicht besonders. Was ich übrigens auch vom "Helden" Rick behaupten kann. Aber ich mochte Alphas noch nie besonders :D
(Müsste ich mich mit einem in der Gruppe identifizieren, ich denke es wäre Glenn)

Was mich aber irgendwie am meisten gestört hat, ist die Brunnenszene.

Spoiler zum Lesen Text markieren

Der aufgedunsene Walker den man rausziehen will und dazu Glenn runterschickt, ohne zu testen, ob die Metallpumpe auch hält, nur um ihn schliesslich versehentlich auseinander zu reissen und die ganze Sauerei wieder zurück in den Brunnen fallen lässt... Bei 5 Brunnen verteilt hätte man doch einfach das Ding erschiessen sollen und den Brunnen einfach dicht machen...


Die Kritik, das zu wenig passiert finde ich unangebracht.
Die Gruppe hat die Farm gefunden und da hats genug Wasser und Vieh um Nahrungsmässig lange genug über die Runden zu kommen als Selbstversorger. Felder waren ebenfalls genug vorhanden um was anzupflanzen.
Und das nicht jedentag Zombies auf dem Hof vorbeigucken und es die meiste Zeit halt eher langweilig zu und her geht, das kommt sehr gut rüber. Da muss man auch als Zuschauer durch. Somit entsteht diese Dynamik, wo die Charaktere sich selber fast die grössere Gefahr sind als die Walkers...

Ich freu mich jedenfalls auf die dritte Staffel!

Spoiler zum Lesen Text markieren

Der Auftritt von Michonne war jedenfalls sehr vielversprechend


[Editiert von RandyMeeks am 2012-11-27 19:41:57]

Sind halt die üblichen Gewalt/Splatter-Schnitte, die man von Deutschland kennt. Doch in einer solchen Serie hilft dies halt enorm viel für Atmosphäre etc.

Zitat Chemic (2012-10-27 11:24:38)

Sekunden, nicht Minuten! :D

Ohgott, natürlich! Dummer Verschreiber von mir, sorry! Wär ja noch schöner! Aber auch Sekunden sind recht viel, wenn man bedenkt, wieviel pro Sekunde Film alles passieren kann...

Sekunden, nicht Minuten! :D

Zitat db (2012-09-10 16:37:15)

Diese war Englandimport. Bei solchen Serien - wie auch Spartacus - wollte ich keine zestückelte Version aus Deutschland riskieren.

Die Schnibbelei geht übrigens so weiter: Die erste Folge der dritten Staffel wurde bei der deutschen (Pay-TV!) Erstausstrahlung um 32 [Sekunden (jetzt stimmts!)] geschnitten. Hier die Erklärung der "Jugendschützer": http://blog.fsf.de/jugendmedienschutz/the-walking-dead-schnittauflagen…