Tinker Tailor Soldier Spy (2011)

Dame, König, As, Spion

Tinker, Tailor, Soldier, Spy

Im Jahr 1973 ist der Kalte Krieg in vollem Gange. Der Chef des britischen Geheimdienstes MI6, "Control" (John Hurt), schickt seinen Agenten Jim Prideaux (Mark Strong) auf eine Mission nach Budapest. Doch die Mission geht schief, Prideaux gerät in einen Hinterhalt und wird in den Rücken geschossen. Dies kostet Control und dessen Topspion George Smiley (Gary Oldman) den Job - die beiden werden aus dem "Circus", wie der MI6 intern genannt wird, entlassen. Eine neue Garde, bestehend aus Percy Alleline (Toby Jones) und dessen Mitarbeitern Bill Haydon (Colin Firth), Roy Bland (Ciarán Hinds) und Toby Esterhase (David Dencik) übernimmt die Führung.


Unsere Kritiken

4.5 Sterne 

» Filmkritik

4.0 Sterne 

» Blu-ray-Kritik


Bilder zum Film

Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen

» alle Bilder auflisten


Film-Informationen

Deutscher Titel: Dame, König, As, Spion
Französischer Titel: La taupe

Drehorte: Frankreich, Grossbritannien, Deutschland 2011
Genres: Drama, Mystery, Thriller
Laufzeit: 127 Minuten

Kinostart: 02.02.2012
Verleih: Ascot Elite

Regie: Tomas Alfredson
Drehbuch: Bridget O'Connor, Peter Straughan, John Le Carré (Buch)
Musik: Alberto Iglesias

Darsteller: Mark Strong, John Hurt, Zoltán Mucsi, Péter Kálloy Molnár, Ilona Kassai, Imre Csuja, Gary Oldman, Toby Jones, David Dencik, Ciarán Hinds, Colin Firth, Kathy Burke, Benedict Cumberbatch, Stephen Graham, Arthur Nightingale, Simon McBurney, Tom Hardy, Amanda Fairbank-Hynes, Peter O'Connor, Roger Lloyd-Pack

» The Internet Movie database (IMDb)


Kommentare zum Film

Kommentar schreiben

Du musst dich einloggen oder registrieren um einen Kommentar zu schreiben.

12 Kommentare

» Blu-Ray-Kritik: Clever & Smart

Zitat HomerSimpson (2012-02-11 01:40:27)

Könnte daher bitte jemand eine Antwort bieten:

Spoiler zum Lesen Text markieren

Wieso wird Bill am Ende erschossen durch Jim? Meine Theorie ist das Jim gefühle für Bill hatte und ihm das Leiden in Moskau ersparen wollte?
Und wer war der Mann den Peter weg geschickt hat in seiner Wohnung? Sein Liebhaber?
Aber die wichtigste Frage bleibt ja: wesshalb wurde nur Bill bestraft? Die anderen waren doch auch im Komplott verwickelt?


Hier mein Antwort/Theorie:

Spoiler zum Lesen Text markieren

Ich denke, dass der Mann von Peter sein Liebhaber war. Sonst hätte Peter ja nicht das Weinen angefangen. Außerdem meinte der Mann ja: "Wenn es einen anderen Mann in deinem Leben gibt, kannst du es ruhig sagen. Ich bin erwachsen."

Bei Bill bin ich mir nicht so sicher. Aber diese Weihnachtsfeier-Szene spricht schon sehr dafür, dass Jim Gefühle für Bill hat. Ich habe das Buch nicht gelesen, vielleicht erschießt Jim ihn auch, weil er zugelassen hat, dass er in Budapest angeschossen wird.

Der Film lässt sich Zeit. Es entstehen Pausen. Auf der einen Seite lebt dieser Film von dieser Spannung, auf der anderen Seite hängt der Film dadurch an manchen Stellen etwas durch. Ein weiterer Kritikpunkt sind die Rückblenden, mit denen die fehlenden Details der Geschichte erzählt werden. In der ersten Hälfte erkennt man noch, was eine Rückblende ist und was nicht. Gegen Mitte und Ende wird alles aber immer verschwommener, was vielleicht auch ein Stilmittel sein könnte. Im Großen und Ganzen wurde aber das Thema „Spionage während des Kalten Krieges“ gut umgesetzt. Man weiß nie, wer Freund und Feind ist und genau das macht diesen Film aus. Es war daher auch eine gute Entscheidung auf große Special Effects zu verzichten.

Gary Oldman schafft es durch den permanent gleichen Gesichtsausdruck Smileys Abgebrühtheit und Coolness zu zeigen und gleichzeitig die Spannung des Films aufrecht zu erhalten. Als Gegensatz fungiert da sein junger Kollege Peter Guilliam, gespielt von Benedict Cumberbatch, der weint, grinst und auch mal einen potenziellen Spion in die Magengegend schlägt. Beide ergänzen sich daher gut. Auch Tom Hardy als Außenagent überzeugt. Die anderen Schauspieler, die dem Circus angehören (Colin Firth, Toby Jones), sind gegen die Beiden eher blass und wirken eher wie verängstige Schuljungen.

Grad gesehen und leicht enttäuscht.
Oldman spielt die Smiley-Rolle nicht in der Art wie Alec Guinness im Tv-Mehrteiler sondern eher wie Toni Servillo in "Il Divo" den Andreotti. Und das passt imho nicht auf die im Buch beschriebene Figur ...

Ich fand den Film gut aber kapiert habe ich es schlussendlich doch nicht ganz. Liegt wohl daran das ich die Buchvorlage nicht kenne und auch die Mini-Serie nie gesehen habe.

Könnte daher bitte jemand eine Antwort bieten:

Spoiler zum Lesen Text markieren

Wieso wird Bill am Ende erschossen durch Jim? Meine Theorie ist das Jim gefühle für Bill hatte und ihm das Leiden in Moskau ersparen wollte?
Und wer war der Mann den Peter weg geschickt hat in seiner Wohnung? Sein Liebhaber?
Aber die wichtigste Frage bleibt ja: wesshalb wurde nur Bill bestraft? Die anderen waren doch auch im Komplott verwickelt?