Samsara (2011)

Mit dem Sanskrit-Wort "Samsara" bezeichnet man das sich unaufhörlich drehende Rad des Lebens, den ewigen Kreislauf des Entstehens und Vergehens. Um diesem Rad bei der "Arbeit" zuzusehen und um es in einer Dokumentation zu verbildlichen, besuchten die beiden Filmemacher Ron Fricke und Mark Magidson fünf Jahre lang über 25 Länder. Gedreht wurde unter anderem in Indien, Japan, der Türkei, in China, Myanmar, Äthiopien, Frankreich, Brasilien und in den USA.


Unsere Kritiken

4.0 Sterne 

» Filmkritik


Bilder zum Film

Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen

» alle Bilder auflisten


Film-Informationen

Genres: Dokumentation, Musik

Kinostart: 13.09.2012
Verleih: Rialto Film AG

Regie: Ron Fricke
Drehbuch: Ron Fricke, Mark Magidson
Musik: Marcello De Francisci, Lisa Gerrard, Michael Stearns

Darsteller: Balinese Tari Legong Dancers, Ni Made Megahadi Pratiwi, Puti Sri Candra Dewi, Putu Dinda Pratika, Marcos Luna, Hiroshi Ishiguro, Olivier De Sagazan, Ladyboys of Cascade Bar, Kikumaru, Crisanto Neire, Robert Henline, Tai Lihua, Collin St. Dic

» The Internet Movie database (IMDb)


Kommentare zum Film

Kommentar schreiben

Du musst dich einloggen oder registrieren um einen Kommentar zu schreiben.

1 Kommentar

» Filmkritik: Heimatfilm