Kyss mig (2011)

"Seit wann sieht man vom Rauchen verschwommen?"

Mia (Ruth Vega Fernandez) und Tim (Joakim Nätterqvist) sind nicht nur durch ihre Liebe sondern auch den Beruf als Architekten miteinander verbunden. Die beiden treffen am 60. Geburtstag von Mias Vater Lasse (Krister Henriksson) zum ersten Mal auf Frida (Liv Mjönes). Sie ist die Tochter von Lasses neuer Lebensgefährtin Elisabeth (Lena Endre). Vorerst ist Mia, die sich soeben mit Tim verlobt hat, skeptisch gegenüber ihrer neuen Stiefschwester und glaubt, dass diese nicht nur ein Auge auf ihren Verlobten, sondern auch auf ihren kleineren Bruder Oskar (Tom Ljungman) geworfen hat.


Unsere Kritiken

3.5 Sterne 

» Filmkritik


Bilder zum Film

Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen

» alle Bilder auflisten


Film-Informationen

Drehort: Schweden 2011
Genres: Drama, Romanze
Laufzeit: 105 Minuten

Kinostart: 04.10.2012
Verleih: Rialto Film AG

Regie: Alexandra-Therese Keining
Drehbuch: Alexandra-Therese Keining, Josefine Tengblad
Musik: Marc Collin

Darsteller: Ruth Vega Fernandez, Liv Mjönäs, Krister Henriksson, Lena Endre, Joakim Nätterquist, Josefine Tengblad, Thomas Ljungman, Björn Kjellman, Jan Goldring, Anna Nygren

» The Internet Movie database (IMDb)


Kommentare zum Film

Kommentar schreiben

Du musst dich einloggen oder registrieren um einen Kommentar zu schreiben.

1 Kommentar

» Filmkritik: Der Wein hält nichts geheim