Hotel Lux (2011)

Ich wars nicht. Ehrenwort.

Wir schreiben das Jahr 1938: In einem kleinen, aber feinen Nachtclub steht der Komiker Hans Zeisig ("Bully" Michael Herbig) jeden Abend auf der Bühne und gibt den "Stalin". Sein Partner dabei ist Siggi Meyer (Jürgen Vogel), der sich als "Hitler" mit seinem Kollegen eine fetzige Tanznummer liefert. Hinter der Kulisse sieht die Welt aber anders aus. Meyer hat's nicht so mit den Nazis und will in den Untergrund. Für den politisch uninteressierten Zeisig beginnt mit dem Weggang seines Kumpels eine heikle Zeit, und als er eines Abends eine übertriebene Hitler-Parodie auf die Bühne bringt, muss er vor den Schergen mit dem Hakenkreuz flüchten.


Unsere Kritiken

3.5 Sterne 

» Filmkritik


Bilder zum Film

Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen

» alle Bilder auflisten


Film-Informationen

Drehort: Deutschland 2011
Genre: Komödie
Laufzeit: 102 Minuten

Kinostart: 27.10.2011
Verleih: Pathé Films

Regie: Leander Haußmann
Drehbuch: Leander Haußmann, Uwe Timm, Volker Einrauch
Musik: Ralf Wengenmayr

Darsteller: Michael Herbig, Jürgen Vogel, Thekla Reuten, Valeriy Grishko, Alexander Senderovich, Juraj Kukura, Thomas Thieme, Gennadi Vengerov, Josef Ostendorf, Sebastian Blomberg, Sibylle Canonica, Axel Wandtke, Steffi Kühnert, Robert Dölle, Daniel Wiemer, Matthias Brenner, Friedrich Karl Praetorius, Johann Adam Oest, Uwe-Dag Berlin, Yevgeni Sitokhin

» The Internet Movie database (IMDb)


Kommentare zum Film

Kommentar schreiben

Du musst dich einloggen oder registrieren um einen Kommentar zu schreiben.

1 Kommentar

» Filmkritik: Micky Maus ist ein Arschloch!