Colombiana (2011)

Colombiana

Die zehnjährige Cataleya (Amandla Stenberg) wird Zeugin, wie ihre Eltern von fiesen Gangstern erschossen werden. Doch was die bösen Männer wollten, haben sie nicht bekommen. Denn kurz bevor ihr Vater in den sicheren Tod ging, übergab er seiner Tochter eine Speicherkarte mit brisantem Inhalt über den von der CIA geschützten Gangster Don Luis. Als Cataleya den Mördern ihrer Eltern entwischt ist, macht sie in Chicago ihren Onkel Emilio (Cliff Curtis) ausfindig. Dieser soll sie nicht nur aufnehmen, sondern auch im Töten ausbilden.


Unsere Kritiken

4.0 Sterne 

» Filmkritik

3.0 Sterne 

» Blu-ray-Kritik


Bilder zum Film

Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen

» alle Bilder auflisten


Film-Informationen

Drehort: Frankreich 2011
Genres: Action, Crime, Drama, Thriller
Laufzeit: 108 Minuten

Kinostart: 15.09.2011
Verleih: Rialto Film AG

Regie: Olivier Megaton
Drehbuch: Luc Besson, Robert Mark Kamen
Musik: Nathaniel Mechaly, Craig Walker

Darsteller: Zoe Saldana, Jordi Mollà, Lennie James, Amandla Stenberg, Michael Vartan, Cliff Curtis, Beto Benites, Jesse Borrego, Cynthia Addai-Robinson, Angel Garnica, Ofelia Medina, Callum Blue, Sam Douglas, Graham McTavish, Charles Maquignon, Affif Ben Badra, David Clark, Billy Slaughter, Nikea Gamby-Turner, Andrea Helene

» The Internet Movie database (IMDb)


Kommentare zum Film

Kommentar schreiben

Du musst dich einloggen oder registrieren um einen Kommentar zu schreiben.

12 Kommentare

Zitat woc (2012-01-29 11:30:36)

Hurt von Nine Inch Nails ein mittelmässiger Popsong? Jetzt schlägt's aber 13! :D

NIN-Version: X(
Cash-Version: :O

;)

Colombiana ist ein Besson-Werk. Das merkt man bereits nach 2 Minuten des Films. Die Verfolgungsjagd am Anfang, der erste Mord im Gefängnis sind die Höhepunkte des Films. Die Hai-Szene und das Ende ist ebenfalls sehenswert. Action vom Allerfeinsten. Dazwischen wird aber leider so ziemlich gar nichts geboten und schauspielerisch hat mich Saldana auch nicht aus den Socken gehauen. Colombiana zeigt ein paar 6*-Actionszenen, doch für soviele Sterne reicht das Gesamtprodukt dann halt doch nicht aus. ;)

» Blu-Ray-Kritik: Born to kill

Zitat muri (2011-10-26 20:32:16)

Schön auch der Schlusssong beim Abspann. Mr. Cash kann halt auch aus mittelmässigen Popsongs was Schönes machen ;)


Hurt von Nine Inch Nails ein mittelmässiger Popsong? Jetzt schlägt's aber 13! :D

Solider Actionfilm, dessen simple und einfache Handlung kaum besser umgesetzt werden hätte können. Trotzdem gibts ausser Gebummer und der Action nicht viel zu sehen. Zoe Saldana ist okay und liefert eine physisch starke Leistung ab. Alles andere ist Nebensache.

Schön auch der Schlusssong beim Abspann. Mr. Cash kann halt auch aus mittelmässigen Popsongs was Schönes machen ;)