Café de Flore (2011)

Streck dem Schicksal die Zunge raus!

Paris in den Sechzigern: Jacqueline (Vanessa Paradis) ist alleinerziehende Mutter des kleinen Laurent, der am Down-Syndrom leidet. Sie überschüttet den Jungen mit Liebe und Zärtlichkeit und lässt ihn kaum eine Sekunde allein. Als er ins Schulalter kommt, schickt sie ihn anstatt in eine Sonderschule in eine normale Schule, weil sie ihn nicht als "Behinderten" abgeschoben haben will. Als Laurent in der Schule eines Tages ein Mädchen kennenlernt, das ebenfalls unter dem Down-Syndrom leidet, werden die beiden schnell unzertrennlich. Dies löst in Jacqueline eine ungeahnte Eifersucht aus.


Unsere Kritiken

2.5 Sterne 

» Filmkritik


Bilder zum Film

Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen

» alle Bilder auflisten


Film-Informationen

Drehorte: Kanada, Frankreich 2011
Genres: Drama, Romanze
Laufzeit: 120 Minuten

Kinostart: 12.04.2012
Verleih: filmcoopi

Regie: Jean-Marc Vallée
Drehbuch: Jean-Marc Vallée

Darsteller: Vanessa Paradis, Kevin Parent, Hélène Florent, Evelyne Brochu, Marin Gerrier, Alice Dubois, Evelyne de la Chenelière, Michel Dumont, Linda Smith, Joanny Corbeil-Picher, Rosalie Fortier, Michel Laperrière, Caroline Bal, Nicolas Marié, Pascal Elso, Jérôme Kircher, Claire Vernet, Manon Balthazar, Émile Vallée, Chanel Fontaine

» The Internet Movie database (IMDb)


Kommentare zum Film

Kommentar schreiben

Du musst dich einloggen oder registrieren um einen Kommentar zu schreiben.

1 Kommentar

» Filmkritik: DJ Antoine vs. Supermama