The Adventures of Tintin: The Secret of the Unicorn (2011)

Die Abenteuer von Tim und Struppi - Das Geheimnis der Einhorn

Nix Schlaues in der Zeitung.

Als der junge Reporter Tim (Jamie Bell) eines Tages auf dem Flohmarkt ein altes Schiffsmodell entdeckt, ist er sogleich fasziniert davon und ersteht es für einen Dollar. Unmittelbar danach versucht der zwielichtige Iwan Iwanowitsch Sakharin (Daniel Craig), ihm die "Einhorn" - so der Name des Schiffes - abzukaufen, aber Tim bleibt standhaft. Doch lange bleibt das Schiff nicht in seinem Besitz: Kurze Zeit später wird es aus seiner Wohnung geklaut.

Dies ruft die Polizisten Schulze und Schultze (Simon Pegg, Nick Frost) auf den Plan, die Tim aber keine allzu grosse Hilfe sind, da sie gerade ihre volle Konzentration darauf verwenden, einen gerissenen Taschendieb dingfest zu machen. So beginnt Tim, alleine nachzuforschen und stösst schon bald auf eine alte Sage um die "Einhorn". Es scheint, als habe der dubiose Sakharin etwas mit der Sache zu tun. Was genau, erfährt Tim allerdings erst einige turbulente Abenteuer später, die ihn und seinen treuen Terrier Struppi nicht nur auf die hohe See und in die nordafrikanische Wüste führen, sondern bei denen sie auch den rabauzigen, Whisky-liebenden Kapitän Haddock (Andy Serkis) kennenlernen...

Text: OutNow.CH (ebe)


Unsere Kritiken

5.0 Sterne 

» Filmkritik

4.0 Sterne 

» Blu-ray-Kritik


Bilder zum Film

Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen

» alle Bilder auflisten


Film-Informationen

Deutscher Titel: Die Abenteuer von Tim und Struppi - Das Geheimnis der Einhorn
Französischer Titel: Les aventures de Tintin: Le secret de la Licorne

Drehorte: USA, Neuseeland 2011
Genres: Animation, Action, Abenteuer, Familienfilm, Mystery
Laufzeit: 107 Minuten

Kinostart: 27.10.2011
Verleih: Walt Disney Studios Schweiz

Regie: Steven Spielberg
Drehbuch: Steven Moffat, Edgar Wright, Joe Cornish, Hergé (Comic series "The Adventures of Tintin")
Musik: John Williams

Darsteller: Jamie Bell, Andy Serkis, Daniel Craig, Nick Frost, Simon Pegg, Daniel Mays, Gad Elmaleh, Toby Jones, Joe Starr, Enn Reitel, Mackenzie Crook, Tony Curran, Sonje Fortag, Cary Elwes, Phillip Rhys, Ron Bottitta, Mark Ivanir, Nathan Meister, Sebastian Roché, Kim Stengel

» The Internet Movie database (IMDb)


Kommentare zum Film

Kommentar schreiben

Du musst dich einloggen oder registrieren um einen Kommentar zu schreiben.

26 Kommentare

Sehr stark gemachter Film mit einigen Witzen und unterhaltsamer Action. Wer die Comics gelesen hat wird sehr vieles wieder erkennen.

Der Film dauert für mich etwas zu lang und bietet nicht die gewünschte Spannung bis zum Schluss. Die Machart ist aber 1A!

Zitat HomerSimpson (2012-05-09 13:03:25)

Also Tintin hätte die Nomination also mehr verdient gehabt als Puss in Boots oder Kung Fu Panda ;)

Sign. Und Rango setze ich da auch gleich noch drauf. ;)

Zitat yan (2012-05-09 13:31:23)

Bin ich deiner Meinung, aber Rango hat mir besser gefallen.


Rango war super aber Tintin war halt auch vom nostalgischen Aspekt her m.M.n. besser. Aber Rango hat den Oscar sicherlich verdient!

Bin ich deiner Meinung, aber Rango hat mir besser gefallen.

Zitat yan (2012-05-09 11:26:47)

Tintin musste ja ohne Oscar-Nomination leben, was ich da noch nicht ganz verstanden habe, nun aber irgendwie nachvollziehen kann. Der Film an sich ist nicht schlecht, optisch gar herausragend, doch die Geschichte kann den Nicht-Tintin-Kenner einfach nicht richtig begeistern. Fans werden wohl höhere Bewertungen verteilen, aber für mich wars halt gutes, schlichtes Abenteuerkino, dass irgendwie besser hätte sein dürfen.


Also Tintin hätte die Nomination also mehr verdient gehabt als Puss in Boots oder Kung Fu Panda ;)