The Town (2010)

The Town - Stadt ohne Gnade

The Town

Eine Gruppe aus maskierten und bewaffneten Männern stürmt eine Bank in Charlestown, einem Stadteil von Boston. Managerin Claire Keesey (Rebecca Hall) wird als Geisel genommen. Der Schock sitzt tief. Als sie eines Tages im Waschsalon den netten Doug MacCray (Ben Affleck) kennenlernt, kann sie über die Ereignisse reden. Sie erzählt ihm von den Männern, dem Tattoo, das einer von ihnen am Hals hatte und dass ein anderer sie stets beruhigt und ihr gesagt hat, das alles wieder in Ordnung käme.


Unsere Kritiken

3.5 Sterne 

» Filmkritik

5.0 Sterne 

» DVD-Kritik


Bilder zum Film

Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen

» alle Bilder auflisten


Film-Informationen

Deutscher Titel: The Town - Stadt ohne Gnade

Drehort: USA 2010
Genres: Crime, Drama, Thriller
Laufzeit: 125 Minuten

Kinostart: 23.09.2010
Verleih: Warner Bros. Switzerland

Regie: Ben Affleck
Drehbuch: Peter Craig, Ben Affleck, Aaron Stockard, Chuck Hogan (Buch "Prince of Thieves")
Musik: David Buckley, Harry Gregson-Williams

Darsteller: Ben Affleck, Rebecca Hall, Jon Hamm, Jeremy Renner, Blake Lively, Slaine, Owen Burke, Titus Welliver, Pete Postlethwaite, Chris Cooper, Dennis McLaughlin, Corena Chase, Brian Scannell, Kerri Dunbar, Tony V., Isaac Bordoy, Michael Yebba, Daniel Woods, Jimmy Joe Maher, Mark Berglund

» The Internet Movie database (IMDb)


Kommentare zum Film

Kommentar schreiben

Du musst dich einloggen oder registrieren um einen Kommentar zu schreiben.

14 Kommentare

Der Film hat nur einen Fehler, Heat. Heat ist das offensichtliche Vorbild, aber ist in sämtlichen Belangen besser. Würde ich Heat nicht kennen, dann würde mir the town besser gefallen.

Der Film konnte mich leider nicht überzeugen. Gehört für mich eher in die Rubrik "kann nebenbei gesehen werden". Sehr schade.

Meiner Meinung nach hebt sich der Streifen aus der Masse nicht extrem ab.
Für das hat er zuwenig Überraschungen, folgt der Film doch wirklich der 08/15 Schiene.

Aber ein solider Cast, war toll gespielt und stimmig im Gesamteindruck.

Nochmals auf Blu-ray geschaut. Der Extended Cut ist weitaus aufschlussreicher, enthält viele Szenen, die im normalen Release irgendwie fehlen. 2 1/2 Stunden purer Genuss! 8D

» DVD-Kritik: Für Ehre und Stolz... *BLAM*