Scott Pilgrim vs. the World (2010)

Scott Pilgrim gegen den Rest der Welt

Let's Fetz

Scott Pilgrim (Michael Cera) ist ein unscheinbarer Zeitgenosse: Er lebt zusammen mit seinem homosexuellen Kumpel Wallace (Kieran Culkin) in einer WG und spielt in der total durchschnittlichen Band Sex Bob-Omb. Einen Job hat er keinen, dafür eine asiatische Freundin namens Knives Chau (Ellen Wong), die noch minderjährig ist. Doch die Kleine wird zur Nebensache, als Scott Ramona Flowers (Mary Elizabeth Winstead) begegnet. Von der Frau mit der immer wechselnden Haarfarbe ist er sehr angetan. Sie weist ihn zuerst ab, doch Scott lässt nicht locker.


Unsere Kritiken

4.5 Sterne 

» Filmkritik


Bilder zum Film

Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen

» alle Bilder auflisten


Film-Informationen

Deutscher Titel: Scott Pilgrim gegen den Rest der Welt

Drehorte: USA, Grossbritannien, Kanada, Japan 2010
Genres: Action, Komödie, Fantasy, Romanze
Laufzeit: 112 Minuten

Kinostart: 18.11.2010
Verleih: Universal Pictures Schweiz

Regie: Edgar Wright
Drehbuch: Michael Bacall, Edgar Wright, Bryan Lee O'Malley
Musik: Nigel Godrich

Darsteller: Michael Cera, Alison Pill, Mark Webber, Johnny Simmons, Ellen Wong, Kieran Culkin, Anna Kendrick, Aubrey Plaza, Mary Elizabeth Winstead, Ben Lewis, Nelson Franklin, Kristina Pesic, Ingrid Haas, Marlee Otto, Will Bowes, Celine Lepage, Mark LeRoy, Kerr Hewitt, Chantelle Chung, Matt Watts

» The Internet Movie database (IMDb)


Kommentare zum Film

Kommentar schreiben

Du musst dich einloggen oder registrieren um einen Kommentar zu schreiben.

12 Kommentare

Zitat - R - (2011-03-10 12:55:00)

ich glaube nicht, dass dies eine teenie-komödie ist. ich glaube der film gefällt vor allem leuten, die mit nintendo & co gross geworden sind. d.h. jetztige 25-35 jährige, die sich noch immer nicht von comics und games lösen konnten :)

Passt auch. Der Comic ist, obwohl Band 1 erst 2004 erschienen ist, im Grunde ein essentieller 90er-Comic.

[Editiert von El Chupanebrey am 2011-03-20 20:39:42]

nix: "na und?"

mein Rating sagt einiges aus. Der Film ist durchaus unterhaltsam und grenzt sich eindeutig von dagewesenem ab. die story ist lächerlich, aber sie passt. eine kreative mischung aus comic, spielfilm und game. sehr sympatisch. die besetzung ist gelungen und die leistung gut.

jaa und? :D

ich glaube nicht, dass dies eine teenie-komödie ist. ich glaube der film gefällt vor allem leuten, die mit nintendo & co gross geworden sind. d.h. jetztige 25-35 jährige, die sich noch immer nicht von comics und games lösen konnten :)

Zitat El Chupanebrey (2011-03-02 20:26:05)
Zitat Scr@ch (2011-03-02 19:50:54)
Spoiler zum Lesen Text markieren

Für was hat sie nen Chip am Hals?

Spoiler zum Lesen Text markieren

Gideon kontrolliert so ihr Gehirn.

Wow, did I just write that? :D


[Editiert von El Chupanebrey am 2011-03-02 20:26:29]


Danke, das macht natürlich Sinn.