Little Baby Jesus of Flandr - En waar de sterre bleef stille staan (2010)

Ein Stern, den man herumträgt.

Pitje Vogel (Paul Mertens), Suskjewiet (Jelle Palmaerts) und Schrobberbeeck (Peter Janssens) sind arme Schlucker. In ihrem Geldmangel haben sie die glorreiche Idee, mit zackigen Papierkronen auf dem Kopf an Weihnachten betteln zu gehen. Wie die drei Weisen aus dem Morgenland stampfen sie durch den Schnee und bekommen tatsächlich 14.50 Euro zusammen. Sie tragen auch einen Stab bei sich, mit einem von Hand drehbaren Kartonstern darauf - ganz im Sinne eines Sterns von Bethlehem. In einem Camper treffen sie schlussendlich tatsächlich auf ein Pärchen mit einem Neugeborenen - Ehre sei Gott in der Höhe. Die erbettelte Kleinigkeit wird natürlich gleich gespendet. Als sie nächste Weihnachten das Experiment wiederholen möchten, wird es aber nicht so einfach wie beim ersten Mal.

Text: OutNow.CH (rm)


Unsere Kritiken

1.0 Stern 

» Filmkritik


Bilder zum Film

Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen

» alle Bilder auflisten


Film-Informationen

Originaltitel: En waar de sterre bleef stille staan
Englischer Titel: Little Baby Jesus of Flandr

Drehort: Belgien 2010
Genre: Drama
Laufzeit: 73 Minuten

Regie: Gust Van Den Berghe
Drehbuch: Felix Timmermans, Gust Van Den Berghe

Darsteller: Peter Janssens, Paul Mertens, Jelle Palmaerts

» The Internet Movie database (IMDb)


Kommentare zum Film

Kommentar schreiben

Du musst dich einloggen oder registrieren um einen Kommentar zu schreiben.

1 Kommentar

» Filmkritik: Krippenspiel mit Down-Syndrom

Little Baby Jesus of Flandr - En waar de sterre bleef stille staan (2010)
Bewertung: 1.0 (3 Bewertungen)
1.0 Stern » BewertenLittle Baby Jesus of Flandr - En waar de sterre bleef stille staan (2010)13

» Filminfos
» Kommentare
» Review: Filmkritik

» Bilder

» Cannes 2010