Unthinkable (2009)

Unthinkable

Der ehemalige US-Soldat Steven Arthur Younger (Michael Sheen) gibt in einem Video bekannt, dass er in dem Besitz von drei Atombomben ist. Die FBI-Agentin Helen Brody (Carrie-Anne Moss) beginnt in dem Fall zu ermitteln und trifft durch ein Missverständnis zweier Behörden auf den mysteriösen H (Samuel L. Jackson). Obwohl sie ihn gefangen nimmt, wird H wenig später von hohen Regierungstieren wieder auf freien Fuss gesetzt. Doch H hat Gefallen gefunden an der zielstrebigen Agentin, weshalb er seine Vorgesetze bittet, Brody in eine Top-Secret-Angelegenheit einzuweihen.


Unsere Kritiken

4.0 Sterne 

» DVD-Kritik


Bilder zum Film

Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen

» alle Bilder auflisten


Film-Informationen

Drehort: USA 2009
Genres: Drama, Thriller
Laufzeit: 97 Minuten

Regie: Gregor Jordan
Drehbuch: Peter Woodward
Musik: Graeme Revell

Darsteller: Samuel L. Jackson, Michael Sheen, Brandon Routh, Carrie-Anne Moss, Stephen Root, Gil Bellows, Necar Zadegan, Martin Donovan, Yara Shahidi, Sasha Roiz, Holmes Osborne, Benito Martinez, Vincent Laresca, Joshua Harto, Geoff Meed, Dayo Ade, Kirk B.R. Woller, Kelly Vaughn

» The Internet Movie database (IMDb)


Kommentare zum Film

Kommentar schreiben

Du musst dich einloggen oder registrieren um einen Kommentar zu schreiben.

9 Kommentare

Super und sehr spannender Film. Ein Film den man fast alles abnimmt, als wäre das wirklich geschehen. Regt zu ausufernden Diskussionen an, sehr gut. Wie schützt man Lämmer vor Wölfen? Wolf ist nicht gleich schlecht, sowie auch die Lämmer nicht gleich gut sind!

Der billige Twist mit der Rechnung mal aussen vor, Unthinkable ist ein mehr als eindrücklicher Film.

Saugutter Film, der ein kontroverses Thema wirklich eindrücklich und spannend behandelt, wirklich spitze. AM review ist einzig auszusetzen, dass geschrieben wird, Jackson spiele einen FOlterknecht, dem alles gleichgültig sei, dem ist meiner Meinung nach nicht so, er legt grossen Wert darauf, ein Go zu kriegen und lässt sich die Notwendigkeit der Folter als ultimo ratio von einer möglichst moralisch integren Person bestätigen.

Der Film regt zu eigenen Überlegungen zum vielschichtigen Problem (es ist eben nicht einfach Schwarz / Weiss, dieses Dilemma, wie einem manche Gutmenschen immer einreden wollen...) an, und unterhält gleichzeitig (es ist sauspannend), wirklich einmalig, Hut ab!

Zitat yan (2011-03-28 10:05:03)

Unthinkable hat mich unglaublich mitgerissen. Stunden nach dem Film lag ich im Bett und hab mir x-Szenarien ausgemalt. Unglaublich emotionaler Streifen, der für viel Gesprächsstoff sorgt und zum Nachdenken anregt. Samuel L. Jackson hat mich von A bis Z in seinen Bann gezogen. Carrie Ann Moss spielt ihre Rolle als Agentin und Moralapostel zwar ebenfalls überdurchschnittlich gut, aber ihre Figur hat mich von Anfang an aufgeregt. Unthinkable ist extrem spannend und jede Wendung ist eine Überraschung. Die letzten 20 Minuten sind dann Horror pur. Was hier vorgelegt wird, ist wirklich unvorstellbar. Ich kriege jetzt noch eine Gänsehaut, wenn ich daran denke. Auf jeden Fall ist Unthinkable eine der grössten Überraschungen des bisherigen Jahres. Grossartig!!

Dem kann ich mich nur anschliessen. Wenn man danach nicht ins Grübeln kommt...

Unthinkable hat mich unglaublich mitgerissen. Stunden nach dem Film lag ich im Bett und hab mir x-Szenarien ausgemalt. Unglaublich emotionaler Streifen, der für viel Gesprächsstoff sorgt und zum Nachdenken anregt. Samuel L. Jackson hat mich von A bis Z in seinen Bann gezogen. Carrie Ann Moss spielt ihre Rolle als Agentin und Moralapostel zwar ebenfalls überdurchschnittlich gut, aber ihre Figur hat mich von Anfang an aufgeregt. Unthinkable ist extrem spannend und jede Wendung ist eine Überraschung. Die letzten 20 Minuten sind dann Horror pur. Was hier vorgelegt wird, ist wirklich unvorstellbar. Ich kriege jetzt noch eine Gänsehaut, wenn ich daran denke. Auf jeden Fall ist Unthinkable eine der grössten Überraschungen des bisherigen Jahres. Grossartig!!