Men who stare at Goats (2009)

Männer, die auf Ziegen starren

Men who stare at Goats

Der eher erfolglose Journalist Bob Wilton (Ewan McGregor) wird von seiner Ehefrau für seinen Vorgesetzten sitzengelassen. Um sie zurückzuerobern, macht Bob sich auf die Suche nach dem ultimativen Scoop, mit dem er ihr beweisen kann, was für ein toller Kerl er ist. Also reist er in den Irak, wo er hofft, eine Geschichte zu schreiben, mit der er berühmt werden kann.


Unsere Kritiken

5.5 Sterne 

» Filmkritik

4.5 Sterne 

» DVD-Kritik


Bilder zum Film

Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen

» alle Bilder auflisten


Film-Informationen

Deutscher Titel: Männer, die auf Ziegen starren
Französischer Titel: Les Chèvres du Pentagone

Drehort: USA 2009
Genre: History

Kinostart: 11.03.2010
Verleih: Ascot Elite

Regie: Grant Heslov
Drehbuch: Jon Ronson (Buch), Peter Straughan

Darsteller: George Clooney, Ewan McGregor, Jeff Bridges, Kevin Spacey, Stephen Root, Robert Patrick, Stephen Lang, Rebecca Mader, Matt Newton, Robert Curtis-Brown, Tim Griffin, Arron Shiver, Robert Farrior, Waleed Zuaiter, McCaleb Burnett, Hrach Titizian, Samuel Ray Gates, Drew Seltzer

» The Internet Movie database (IMDb)


Kommentare zum Film

Kommentar schreiben

Du musst dich einloggen oder registrieren um einen Kommentar zu schreiben.

17 Kommentare

"Gute Filmkritik "VesperLynd89"! Sofort als Freelancer bei outnow starten!"

Danke "dap", das freut mich. Ich schreibe einen Filmkritiken-Blog und was ich dort poste, poste ich meistens auch hier. :-)

Hatte mir, ehrlich gesagt, mehr erwartet.
Das Ganze war zu klamaukhaft zu oberflächlich, wenn man schon so ne Truppe zusammenhat sollte imho mehr dabei rauskommen.
Schade.

» DVD-Kritik: More than A Feeling!

Die besten Geschichten schreibt das Leben selbst ... und wenn es das nicht gäbe, dann halt die Militärs.

6 Sterne für die Darsteller
6 Sterne für durchgeknallt bis blöd
0 Sterne für ein bescheuertes Drehbuch (was hätte man da draus machen können ...)

Durchschnitt: 4

Kann dem Film leider sehr wenig abgewinnen. Bis auf ein paar Gags ist alles sehr lahm. Es kommt keine Spannung auf und einen wirklichen Höhepunkt hat der Film auch nicht.