Avatar (2009)

Avatar - Aufbruch nach Pandora

Avatar

Eine andere Zeit, eine andere Welt: Jake Sully (Sam Worthington), ein an den Rollstuhl gefesselter Ex-Marine, soll auf der Militärbasis Hell's Gate auf dem Planeten Pandora seinen kürzlich verstorbenen Zwillingsbruder ersetzen. Dieser arbeitete als Wissenschaftler für die Resource Development Agency (RDA). Das Team um die Leiterin Dr. Grace Augustine (Sigourney Weaver) erforscht Flora und Fauna von Pandora - und die Lebensgewohnheiten der Ureinwohner, den Na'vi. Dafür transferieren sie ihren Geist in im Labor gezüchtete Lebewesen, sogenannte Avatare, die aussehen wie die Na'vi.


Unsere Kritiken

3.5 Sterne 

» Filmkritik

6.0 Sterne 

» DVD-Kritik


Bilder zum Film

Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen

» alle Bilder auflisten


Film-Informationen

Deutscher Titel: Avatar - Aufbruch nach Pandora

Drehorte: USA, Grossbritannien 2009
Genres: Action, Abenteuer, Fantasy, Sci-Fi
Laufzeit: 162 Minuten

Kinostart: 17.12.2009, 02.09.2010 (Special Edition - 3D)
Verleih: 20th Century Fox

Regie: James Cameron
Drehbuch: James Cameron
Musik: James Horner

Darsteller: Sam Worthington, Zoe Saldana, Sigourney Weaver, Stephen Lang, Michelle Rodriguez, Giovanni Ribisi, Joel Moore, CCH Pounder, Wes Studi, Laz Alonso, Dileep Rao, Matt Gerald, Sean Anthony Moran, Jason Whyte, Scott Lawrence, Kelly Kilgour, James Pitt, Sean Patrick Murphy, Peter Dillon, Kevin Dorman

» The Internet Movie database (IMDb)


Kommentare zum Film

Kommentar schreiben

Du musst dich einloggen oder registrieren um einen Kommentar zu schreiben.

335 Kommentare

Die Effekte sind sicher ganz nett, aber kann gutes Handwerk über eine mässige Story hinwegtäuschen? Die Welt von Pandora ist nicht neu. In Fantasygames gibt es diese Welten schon lange und werden visuell weitaus beeindruckender umgesetzt.

Schön inszeniert, aber soviel zusammengeklaut... Cameron kann es doch besser.

Avatar an der CINEMANIA noch einmal gesehen. Wie schnell haben wir uns eigentlich an all die lieblosen 3D Filme gewöhnt? Nach 2 Jahren bleiobt Avatar das einzig wirklich beeindruckende, dass die Technologie mit sich brachte.

So, den Collector's Edition Cut mit 13 Minuten mehr Film auch noch gesehen und damit hat Avatar definitiv seinen Platz in meinen All-Time Top 5 Filmen zementiert.

Hab' jetzt die Collector's edition auf Blu-Ray gekauft und ein richtiger Kampf gehabt, bis das Ding endlich abgespielt wurde.

Zur allgemeinen Info, wer PowerDVD 8 hat und Avatar nicht abgespielt wird, hat hier eine lösung:

1. Click UI button “Configure PowerDVD Settings” (Or hotkey Ctrl-C)
2. The path of Local Storage is at “Blu-ray Disc Advanced BD-Live Location”
3. Copy & Paste the path to Windows File Explorer. You will see 3 folders: APDA, BPSA, and BUDA.
4. Delete all 3 folders to clear local storage.
5. Disconnect the internet. So it will not check available update from the remote server.
6. Launch PowerDVD and playback the title.


hat bei mir so funktioniert... aber kanns wohl auch nicht sein, dass ich jedesmal dieses gehample mache, nur um Avatar zu schauen. Wobei 178 Minuten schaue ich auch nicht jeden Tag ^^