Yes Man (2008)

Der Ja-Sager

Yes Man

Carl Allen (Jim Carrey) ist ein Nein-Sager. Er sagt "Nein" zu allem. Er lehnt die Kreditanträge ab, die er bei seinem Job in einer Bank bearbeitet, er sagt Partys ab, zu denen er eingeladen wird, und wenn sein bester Freund Peter (Bradley Cooper) mit ihm in einer Bar etwas trinken gehen will, dann hat Carl immer diese "Sache", die er noch dringend erledigen muss.


Unsere Kritiken

4.5 Sterne 

» Filmkritik

4.0 Sterne 

» DVD-Kritik


Bilder zum Film

Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen

» alle Bilder auflisten


Film-Informationen

Deutscher Titel: Der Ja-Sager

Drehorte: USA, Australien 2008
Genre: Komödie
Laufzeit: 104 Minuten

Kinostart: 19.02.2009
Verleih: Warner Bros. Switzerland

Regie: Peyton Reed
Drehbuch: Nicholas Stoller, Jarrad Paul, Andrew Mogel
Musik: Mark Everett, Lyle Workman

Darsteller: Jim Carrey, Zooey Deschanel, Bradley Cooper, John Michael Higgins, Rhys Darby, Danny Masterson, Fionnula Flanagan, Terence Stamp, Sasha Alexander, Molly Sims, Brent Briscoe, Rocky Carroll, John Cothran Jr., Spencer Garrett, Sean O'Bryan, Kai Lennox, Cecelia Antoinette, Patrick Labyorteaux

» The Internet Movie database (IMDb)


Kommentare zum Film

Kommentar schreiben

Du musst dich einloggen oder registrieren um einen Kommentar zu schreiben.

6 Kommentare

» DVD-Kritik: Positive Nebenwirkungen

Ich kann mich eigentlich an diesen Lobeshymnen anschliessen. Yes Man ist natürlich nicht das Beste was es im Bereich Komödie gibt. Dennoch ist der Film sehr unterhaltsam. Die Grundidee hat mir gut gefallen. Die Darsteller alle symphatisch. Jim Carrey hat mir auch überraschenderweise gut gefallen. Ich kann sonst mit ihm nicht so viel anfangen. Manchmal ist mir sein Grimassen schneiden einfach zu viel des guten. Aber hier ist Carrey erträglich und zeigt seinen Fans, dass er immer noch der alte ist.

Ich fand Jim Carry's Filme meist übertrieben, aber dieser ist echt gut gemacht. Die verschiedenen Charaktere.. der Hammer :d
Es war auch einiges dabei, was man bis anhin noch nicht so gesehen hat. Sind echt gute Ideen dahinter.

Lustiger bis sehr lustiger Start, in dem wir endlich den grimassenschneidenden und dauerplappernden Carrey wieder zu Gesicht bekommen. Das macht Spass und ist sauglatt. Dann wendet sich der Film aber der Liebesgeschichte zu und verliert ein bisschen an Fahrt. Die "Red Bull"-Szene ist dafür Klasse geworden.

Solide Komödie, die einiges zu lachen gibt und trotzdem kein reiner Blödelfilm geworden ist. Mir persönlich hätte es noch ein bisschen frecher sein können.

Am 1.1.09 gesehen und für gut befunden. Der Film ist zwar nicht die beste Komödie ever, kann aber doch gute 100 Minuten unterhalten. Zwar sind nicht alle Aktionen gleich witzig, doch Jim Carrey's sympatische Art macht das ganze wieder gut.
Toll find ich auch die Aktion die als Werbekampagne gestartet wurde: überall konnte man gratis Badges mit aufschriften wie "I Say YES 2 You" oder "No is so YESterday" erhalten.