Hellboy 2: The Golden Army (2008)

Hellboy 2 - Die goldene Armee

Hellboy 2: The Golden Army

Einer alten Legende zufolge tobte einst ein erbitterter Krieg zwischen Menschen und mythischen Fabelwesen. Elfenkönig Balor liess deshalb eine unbezwingbare Armee aus 70 mal 70 mechanischen Kriegern erschaffen, welche den Gegner so vernichtend schlug, dass ein ewiger Waffenstillstand ausgehandelt wurde: Die Menschen durften weiter ihre Städte bewohnen, während den Fabelwesen die Herrschaft über die Natur zugesprochen wurde. Zur Sicherheit wurde Balors Krone, mit der die goldene Armee kontrolliert werden kann, in drei Stücke zerbrochen, wovon eines den Menschen überlassen wurde.


Unsere Kritiken

5.0 Sterne 

» Filmkritik

5.0 Sterne 

» DVD-Kritik


Bilder zum Film

Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen

» alle Bilder auflisten


Film-Informationen

Deutscher Titel: Hellboy 2 - Die goldene Armee
Französischer Titel: Hellboy 2 - Les Legions d'or maudites

Drehorte: USA, Deutschland 2008
Genres: Action, Abenteuer, Komödie, Drama, Fantasy, Sci-Fi
Laufzeit: 120 Minuten

Kinostart: 16.10.2008
Verleih: Universal Pictures Schweiz

Regie: Guillermo del Toro
Drehbuch: Guillermo del Toro, Mike Mignola (Comic)
Musik: Danny Elfman

Darsteller: Ron Perlman, Selma Blair, Doug Jones, James Dodd, John Alexander, Seth MacFarlane, Luke Goss, Anna Walton, Jeffrey Tambor, John Hurt, Brian Steele, Andrew Hefler, Iván Kamarás, Mike Kelly, Jeremy Zimmerman, Santiago Segura, Roy Dotrice, Aidan Cook

» The Internet Movie database (IMDb)


Kommentare zum Film

Kommentar schreiben

Du musst dich einloggen oder registrieren um einen Kommentar zu schreiben.

22 Kommentare

also dieser teil lässt den ersten wircklich weit hinter sich in sachen action, wizigen dialogen und diesen wircklich fantastischen sets! von der ersten bis zur letzen minute wirds nie langweillig, obwohl die story als solches ja eigentlich recht simpel ist. schon lange habe ich keinen film mehr gesehen in dem zwei stunden so im nu vergangen sind. das schreit nach höchst-wertung von meiner seite 8d

» DVD-Kritik: Rot und höllisch gut!

Der zweite Streich von Hellboy ist meines erachtens noch besser gelungen als der erste Teil. Del Torro haucht bei The Golden Army noch mehr Fantasy, Action und Spannung ein als beim Vorgänger.

Dazu fand ich die Story interessant. Man hätte bei diesem Punkt, das ganze ruhig mehr vertiefen können. Ein weiterer guter Punkt sind die Charakteren. Der Deutsche Krauss ist der Hammer. Auch zu erwähnen ist Ron Perlman. Der Typ passt einfach in die Rolle des Hellboys. Bleibt durch die ganze Spieldauer hindurch cool und hat immer einen passenden Spruch.

Hellboy 2 bietet kurzweilige Unterhaltung mit guten Charakteren und gutem Set.

Zitat sj (2009-01-30 12:32:50)

Meine Befürchtung, dass Del Toro nicht der Richtige für "The Hobbit" ist, hat nach diesem Film neuen Nährboden bekommen. Mir ist das zu viel Durchschnittskost.

durchschnittskost... du bist mir ja ein schöner schwätzer! du, der fantasy-fastfood wie "it", "pirates of the caribbean 2" oder "die unendliche geschichte" mit 6 sternen beehrt (und, das nur nebenbei, "raiders of the lost ark" mit einem)... du nimmst hier das wort durchschnittskost in den mund! da lachen aber nicht nur die hühner! :d

Die Monster sind zwar schön gemacht, aber das reicht nicht um Emozionen zu zeigen. Die Eröffnungssequenz mit Hellboy jun. war auch extrem gekünstelt.


hellboy ist ein comic. und der muss genau in dieser art verfilmt werden, wenn überhaupt. gehe mal davon aus, dass du die vorlage nicht kennst...

[Editiert von gargamel am 2009-02-02 23:03:48]

Meine Befürchtung, dass Del Toro nicht der Richtige für "The Hobbit" ist, hat nach diesem Film neuen Nährboden bekommen. Mir ist das zu viel Durchschnittskost. Die Monster sind zwar schön gemacht, aber das reicht nicht um Emozionen zu zeigen. Die Eröffnungssequenz mit Hellboy jun. war auch extrem gekünstelt.