Astérix aux jeux olympiques (2008)

Asterix bei den Olympischen Spielen

Astérix aux jeux olympiques

Der junge, schwer verliebte Gallier Romantix (Stéphane Rousseau) macht sich auf den langen und mühsamen Weg nach Griechenland, um auf die glühenden Liebesbriefe an seine geliebte Griechenprinzessin Irina (Vanessa Hessler) Taten folgen zu lassen und sie endlich persönlich zu treffen. Doch leider ist auch Brutus (Benoît Poelvoorde), der machthungrige Sohn von Julius Caesar (Alain Delon), an der hübschen Prinzessin interessiert. Um Irinas Hand gewinnen zu können, schwört Romantix deshalb, für sie die anstehenden Olympischen Spiele zu gewinnen.


Unsere Kritiken

2.5 Sterne 

» Filmkritik

3.0 Sterne 

» DVD-Kritik


Bilder zum Film

Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen

» alle Bilder auflisten


Film-Informationen

Deutscher Titel: Asterix bei den Olympischen Spielen
Englischer Titel: Asterix at the Olympic Games

Drehorte: Frankreich, Deutschland, Spanien, Italien, Belgien 2008
Genres: Abenteuer, Komödie, Familienfilm, Fantasy
Laufzeit: 116 Minuten

Kinostart: 31.01.2008
Verleih: Pathé Films

Regie: Frédéric Forestier, Thomas Langmann
Drehbuch: René Goscinny (Comic), Albert Uderzo (Comic), Thomas Langmann, Olivier Dazat, Alexandre Charlot
Musik: Frederic Talgorn

Darsteller: Gérard Depardieu, Clovis Cornillac, Benoît Poelvoorde, Alain Delon, Vanessa Hessler, Franck Dubosc, José Garcia, Stéphane Rousseau, Jean-Pierre Cassel, Elie Semoun, Alexandre Astier, Santiago Segura, Michael Herbig, Bouli Lanners, Jérôme Le Banner, Jamel Debbouze, Luca Bizzarri, Adriana Karembeu, Paolo Kessisoglu, Sim

» The Internet Movie database (IMDb)


Kommentare zum Film

Kommentar schreiben

Du musst dich einloggen oder registrieren um einen Kommentar zu schreiben.

12 Kommentare

Besser als erwartet. Nachdem alle den Film so kritisiert haben. Die vielen Anspielungen auf die Probleme der Sportwelt sind zum lachen komisch. Dennoch sollte Asterix und Obelix das nächste mal wieder Römer verhauen.

» DVD-Kritik: Beim Teutates!

Zitat muri (2008-05-12 13:34:57)
Zitat El Chupanebrey (2008-05-12 12:45:32)
Zitat euros (2008-05-12 12:03:17)

tiefer kann man kaum noch sinken.


Dann sieh dir um Himmels Willen diesen Film nicht an! ;)

Chabis mit Sosse!


Beim Asterix ists zwar peinlich, aber wenigstens gibts noch hie und da was zu lachen. Beim Vegas ist alles peinlich und nichts lustig. Imho.

Zitat El Chupanebrey (2008-05-12 12:45:32)
Zitat euros (2008-05-12 12:03:17)

tiefer kann man kaum noch sinken.


Dann sieh dir um Himmels Willen diesen Film nicht an! ;)

Chabis mit Sosse!

Zitat euros (2008-05-12 12:03:17)

tiefer kann man kaum noch sinken.


Dann sieh dir um Himmels Willen diesen Film nicht an! ;)