The Kingdom (2007)

Operation: Kingdom

Noch Fragen?

Amerikanische Ölfirmen sind bekanntlich in Saudi-Arabien omnipräsent. Der westliche Einfluss auf die gottesfürchtigen Menschen dort passt nicht allen Völkergruppen, und so kommt es immer wieder zu terroristischen Attacken auf amerikanische Ziele im Land. So auch in Riad, wo eine abgeschottene und scharf bewachte Wohnsiedlung amerikanischer Angestellter auseinandergenommen wird. Bewaffnete und als Schutzsoldaten getarnte Krieger schiessen wahllos in ein Softballspiel, eine menschliche Bombe wird gezündet, und als dann später Hilfe vor Ort erscheint, geht gleich nochmals eine gigantische Autobombe los. Das schreit nach Vergeltung. Doch so einfach ist das nicht mehr.


Unsere Kritiken

4.0 Sterne 

» Filmkritik

3.5 Sterne 

» DVD-Kritik


Bilder zum Film

Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen

» alle Bilder auflisten


Film-Informationen

Deutscher Titel: Operation: Kingdom
Französischer Titel: Le Royaume

Drehorte: USA, Deutschland 2007
Genres: Action, Drama, Thriller
Laufzeit: 110 Minuten

Kinostart: 25.10.2007
Verleih: Universal Pictures Schweiz

Regie: Peter Berg
Drehbuch: Matthew Michael Carnahan
Musik: Danny Elfman

Darsteller: Jamie Foxx, Chris Cooper, Jennifer Garner, Jason Bateman, Ashraf Barhom, Ali Suliman, Jeremy Piven, Richard Jenkins, Tim McGraw, Kyle Chandler, Frances Fisher, Danny Huston, Kelly AuCoin, Anna Deavere Smith, Minka Kelly, Amy Hunter, Tj Burnett, Omar Berdouni, Raad Rawi, Mahmoud Said

» The Internet Movie database (IMDb)


Kommentare zum Film

Kommentar schreiben

Du musst dich einloggen oder registrieren um einen Kommentar zu schreiben.

29 Kommentare

Zitat Dirty Harry (2008-09-26 20:47:10)

Was ist falsch daran?

Für dich wahrscheinlich nichts, persönlich ist mir das zu flach.

Was ist falsch daran?

Das ganze hatte irgendwie 50erJahre-Westerntouch.
Die edlen Araber (Indianer) und die bösen Araber, dazwischen unsere Helden die nur ihren Job machen und für die die politische Situation eh ein Rätsel bleibt ...

der film ist weitaus besser als ich erwartet hätte, nicht frei von klischees und typischen "vorurteilen", aber auch mit einem guten funken ehrlichkeit dahinter. nach Foxx Oscargewinn war eigentlich alles, was er anpackte grauslig bis höchst mässig. immerhin ein kleiner lichtschimmer am horizont für ihn.

Im Grunde wär der Streifen ja gar nicht so schlecht. Die Action (wenns dann mal überhaupt Action gibt) ist brachial, schnell gefilmt und ziemlich heftig. Der Hurra-Pathos hält sich auch in Grenzen und obendrein gibts schön gefilmte Locations und Bilder aus Abu Dhabi...ähm ich meine Riad.

Sound nice, im Grunde ja. Nur gibts einen c.a 1 stündigen Vorlauf mit langweilliger Ermittlungsarbeit, Intrigen und Probleme zwischen den Militär und Behörden sowie pseudo-sentimentaler Gefühlsdusselei in niveaulosen Dialogen und nervendem rumgeheule. Ne ganz Truppe von gestandenen Schauspielern agiert realtiv mässig durch die Gegend, bedingt aber auch dadurch das die Personnen nicht mehr zeigen müssen/dürfen. Einzig Foxx überzeugt halbwegs, da seine rolle auch deutliche mehr Scrrentime besitzt.

Fazit: Brandaktueller Polit-Actionknaller, bei dem aber einfach die Action zu kurz kommt. Was bleibt ist ne langweillige Version von CSI Saudi Arabia, die immerhin ne nette Schlusspointe zu bieten hat.