Futurama: Bender's Big Score (2007)

Futurama: Bender's Big Score (2007)

Oder: We're back!

Leck mich an meinem Metall-Arsch!

Leck mich an meinem Metall-Arsch!

Die Planet Express Crew ist gefeuert! Jawohl, Professor Farnsworth teilt den erstaunten Mitarbeitern mit, dass bereits vor zwei Jahren der Arbeitsvertrag gekündigt wurde und nun das "Box-Network" die Leitung übernommen hatte. Kaum ausgesprochen, wird die ganze Situation wieder auf den Kopf gestellt, als bekannt wird, dass alle "Box-Network"-Mitarbeiter umgekommen sind und die Planet Express Crew doch wieder im Geschäft ist.

Der neueste Auftrag führt die Crew zu einem Nacktplaneten, wo der Auftrag kurzerhand erledigt wird, um danach noch ein bisschen in der Sonne zu braten. Als Amy, Bender und Leela dazu noch eine Petition unterschreiben (und dabei ihre E-Mail-Adresse angeben), kommts knüppeldick. Denn nicht nur wird der Planet Express danach mit Spam überflutet, sondern Professor Farnsworth lässt auch noch einen Alien die Leitung des Geschäfts übernehmen. Der vermeintliche Online-Lottogewinn stellt sich hierbei als Fake heraus.....

Das Wetter präsentiert heute Peter Wick

Ausserdem entdeckt Fry auf seinem Hintern ein Tattoo in Form des Kopfes von Bender. Die Aliens, die Informationen erschnüffeln können, wollen nun diese Markierung nutzen, um ein geheimes Tor in die Vergangenheit zu öffnen und somit die Weltherrschaft an sich zu reissen. Trotz der Intervention von Nibbler und seinen Landsleuten geht dieser Plan erstmal recht gut auf. Vor allem, da Bender einen Virus eingefangen hat und sich auf die Seite der Aliens stellt.

Was das alles damit zu tun hat, dass Hermes nun kopflos durch die Gegend wankt, seine Frau ihren Jugendfreund (Barbados Slim) reaktiviert und Leela mit einem Museumsangstellten namens Lars anbandelt, scheint auf den ersten Blick unklar. Auch die diversen Zeitreisen, in denen Bender auf Diebestour geht und somit die Geschichte verändert, scheinen anfänglich keinen zu interessieren. Aber irgendwann muss auch diese Aktion gestoppt werden. Und Fry hat mit Zapp Branigan und Kif ein paar "ähm" starke Verbündete im Kampf gegen die Spam-Aliens.


DVD-Rating

Eigentlich gabs Futurama gar nicht mehr. Die Serie von Matt Groening (The Simpsons Movie) hatte zwar bei den Fans grossen Erfolg, brachte es aber bei den Einschaltquoten nie soweit, dass allesamt zufrieden gewesen wären. Darum wurde die Serie abgesetzt und fristete anschliessend ein Dasein als Comic.

Bis Matt Groening die Fanschaft mit der Nachricht überraschte, dass ganze vier neue DVDs mit Futurama in Spielfilmlänge produziert würden. Benders Big Score ist der Erste und macht genau da weiter, wo die völlig durchgeknallte TV-Serie aufgehört hat.

Die Anspielungen, welche die bekannten Figuren in dieser abstrusen Geschichte über Zeitreisen, Diebstahl und den ultimativen Kampf gegen Spam, sind wie schon in der TV-Serie zahlreich und manchmal erst auf den zweiten oder gar dritten Blick zu erkennen. Die Macher von Benders Big Score liessen ihrer irren Fantasie einmal mehr freien Lauf und produzierten einen Film, der von bitterböse bis herzerweichend romantisch so ziemlich alles beinhaltet, was da so an Gefühlswankungen rumfleucht.

Jeder der Fans hat natürlich seinen Lieblingscharakter. Benders Big Score schafft es, trotz des auf eine einzelne Figur konzentrierten Titels, allen Mitgliedern vom "Planet Express" genügend Zeit zur Entfaltung zu geben. Sei es Dr. Zoidberg, der biersaufende Bender Rodriguez, die einäugige Leela, der schusselige Fry oder (und das freut mich persönlich enorm) der niedliche Nibbler, der soviel mehr ist, als nur ein einfaches Haustier.

Fazit: Benders Big Score ist für Fans von Futurama langersehnte Nahrung und hält in Qualität und Humor locker mit der Serie mit. Mehr über Film, Gags oder Storyline zu verraten wäre Verschwendung, denn solche Abenteuer muss man mit eigenen Augen sehen. Sonst glaubt man schlichtweg nicht, dass es Menschen gibt, die diese Geschichten wahrlich erfinden und umsetzen. Tolle Sache und ich freu mich auf den Nächsten!

Wer denkt, dass der Film das Highlight der DVD ist, der darf sich positiv überraschen lassen, wenn er die DVD-Extras anguckt. Nicht nur kriegen wir da eine Episode von "Everybody loves Hypnotoad" zu sehen oder hören Al Gore im Dialog mit Bender, sondern es sind sogar Rechnungslektionen, Charakter-Designs oder Storyboard-Entwürfe zu sehen. Berichte über die TV-Serie, ein total abgedrehter Audiokommentar der Macher, zusammen mit den Original-Synchronsprechern und sogar ein Comic wird uns vorgelesen. Nein, die Extras auf Benders Big Score sind ebenso abgefahren und unterhaltsam wie der Hauptfilm.

Und da der Ton sauber und das Bild glasklar ist, darf man hier eine unwiderrufliche Kaufempfehlung für alle Fans der TV-Serie aussprechen. Ihr werdet nicht enttäuscht! Im Gegenteil.


OutNow.CH:

Bewertung: 5.05

 

22.03.2008 / muri

Community:

Bewertung: 5.0 (28 Bewertungen)

 

 

» Deine Wertung?

Kommentare:

13 Kommentare