Quale Amore (2006)

Vor einem Interkontinentalflug erzählt der Investmentbanker Andrea (Giorgio Passotti) einem mitreisenden Senioren (Arnoldo Foà) davon, wie er seine Frau umgebracht hat und nun seine Kinder nach drei Jahren Haft zum ersten Mal wieder in Amerika besuchen darf.

Quale Amore

Als Spross des Luganeser Geldadels war Andrea wohlbehütet aufgewachsen, bis er sich unsterblich in die wunderschöne Konzertpianistin Antonia (Vanessa Incontrada) verliebte und wegen der in den Augen seiner Mutter (Magda Mercatali) überstürzten Hochzeit mit seiner Familie brach. Die Ehe war kinderreich und blieb so lange glücklich, bis sich Antonia nach ihrem früheren Artistenleben auf den Konzertbühnen dieser Welt zu sehnen begann. Ein attraktiver Geiger brachte sie mit seinem virtuosen Spiel wieder auf den Geschmack und Andrea auf die Palme vor Eifersucht...

Text: OutNow.CH (rm)


Unsere Kritiken

1.0 Stern 

» Filmkritik


Bilder zum Film

Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen

» alle Bilder auflisten


Film-Informationen

Drehorte: Schweiz, Italien 2006
Genre: Drama
Laufzeit: 97 Minuten

Regie: Maurizio Sciarra
Drehbuch: Claudio Piersanti, Maurizio Sciarra
Musik: Lele Marchitelli

Darsteller: Giorgio Pasotti, Vanessa incontrada, Arnoldo Foà, Andoni Gracia, Maria Schneider, Magda Mercatali, Timothy Martin, Stefano Patrizi, Giovanni Capaldo, Nico Bonavolontà, Elsa Kudelka, Giorgia Ferrero, Marco Solari, Chantal Martinoni, Claudia Della Gatta, Alessandro Demcenko, Emanuela Annecchino, Roberto Infascelli, Marino Masé, Maurizio Tesei

» The Internet Movie database (IMDb)


Kommentare zum Film

Kommentar schreiben

Du musst dich einloggen oder registrieren um einen Kommentar zu schreiben.

3 Kommentare

Wieso hab ich mir das in Locarno nur angetan...?!

Solari wurde vom Regisseur übrigens mit folgendem Bonmot vor die Kamera gelockt: "Du musst doch als Bademeister mindestens einmal im Bassin schwimmen gewesen sein."

» Filmkritik: Drum prüfe, wer sich ewig bindet.