Little Children (2006)

Baywatch?

Auf dem kleinen Kinderspielplatz, irgendwo in einem kleinen amerikanischen Vorort, scheint alles perfekt zu sein - die heile Welt schlechthin. Mütter mit ihren Kindern, die fast den ganzen Tag gemeinsam verbringen und nichts mehr lieben, als Klatsch und Tratsch auszutauschen. Seit kurzem gehört auch Sarah (Kate Winslet) mit ihrer Tochter Lucy (Sadie Goldstein) zu ihnen, doch sie kann sich nicht wirklich mit dem Lebensstil der anderen Frauen anfreuden. Diese haben sich nämlich mit ihrer Situation als Hausfrau abgefunden, leben ein ziemlich unglückliches Leben und haben es aufgegeben, für ihre Bedürfnisse zu kämpfen.


Unsere Kritiken

5.5 Sterne 

» Filmkritik

4.5 Sterne 

» DVD-Kritik


Bilder zum Film

Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen

» alle Bilder auflisten


Film-Informationen

Drehort: USA 2006
Genre: Drama
Laufzeit: 136 Minuten

Kinostart: 26.04.2007
Verleih: Warner Bros. Switzerland

Regie: Todd Field
Drehbuch: Todd Field, Tom Perrotta
Musik: Thomas Newman

Darsteller: Kate Winslet, Jennifer Connelly, Patrick Wilson, Jackie Earle Haley, Noah Emmerich, Gregg Edelman, Phyllis Somerville, Raymond J. Barry, Jane Adams, Ty Simpkins, Sadie Goldstein, Helen Carey, Sarah Buxton, Mary B. McCann, Trini Alvarado, Marsha Dietlein, Will Lyman, Catherine Wolf, Thomas Greaney, Anna Audia

» The Internet Movie database (IMDb)


Kommentare zum Film

Kommentar schreiben

Du musst dich einloggen oder registrieren um einen Kommentar zu schreiben.

15 Kommentare

Sehr schöner und auch gewaltiger Film, der trotz viel Ruhe und Stille sehr viel aufwirbelt. Das Ende hat mich begeistert und gewisse Passagen haben mich echt weggehauen. Schauspielerisch auf ganz hohem Niveau und sogar die Kinder überzeugen. Ein toller Film, der sich vor gar nichts zu verstecken braucht.

Zitat pb (2007-10-24 22:06:22)

toller film, wunderschöne geschichte in ruhigen bildern, wunderbare darsteller und bitterböser, schwarzer humor. einer der besten des jahres!


Ich schreib jetzt nicht wieder "Wir sind uns einig!", da wir ja gar nicht so einen unähnlichen Filmgeschmack haben, aber dein Kommentar bringt den Film wirklich schön auf den Punkt! :)

toller film, wunderschöne geschichte in ruhigen bildern, wunderbare darsteller und bitterböser, schwarzer humor. einer der besten des jahres!

Unspektakulär soll in keinem Fall schlecht heissen. Im Gegenteil. Es passiert halt offensichtlich wenig und der Zuschauer wird angehalten, selber ein bisschen mit zu denken. Bin froh, dass einem hier nicht alles vor die Nase gehalten wird.

Unspektakulär? Ist das ein Minuspunkt für dich? Der Film will ja auch in einem gewissen Sinne unspektakulär sein, was ihn gerade realistisch macht. Übrigens hast du Jackie Earle Halley vergessen, für mich ein Highlight des Filmes.

Meiner Meinung nach ist der Film sowieso ganz klar einer der besten, wenn nicht der beste Film vom Kinojahr 07 so far. Unbedingt anschauen!