Rob-B-Hood - Bo bui gai wak (2006)

Rob-B-Hood - Bo bui gai wak (2006)

Oder: Wenn Windeln zu Waffen werden

Rob-B-Hood - Bo bui gai wak

Schnell, die Windeln sind nass!

Fong Ka Ho (Jackie Chan) und Kumpel Octopus (Louis Koo) sind Langfinger, professionelle Einbrecher. Sie räumen Safes en masse aus, retten zwischendurch entführte Babies im Kinderspital und eigentlich könnte es ihnen durch ihre Tätigkeiten recht gut gehen. Dumm nur, dass Fong alle Kohle beim Pferderennen verprasst und Octopus sich mit Vorliebe teure Frauen anlacht. Drum sind die beiden Freunde regelmässig pleite und das Geld muss wieder durch Einbrüche reinkommen.

Ein neuer Auftrag soll den Beiden alle Geldprobleme vergessen machen. Sieben Millionen stehen auf dem Spiel. Und dafür müssen sie "nur" einen kleinen Bruch machen und die Beute organisieren. Dass die "Beute" allerdings ein Baby ist, das hat niemand erwähnt. Aber solange die Kohle stimmt, sehen die beiden Gauner grosszügig über die Tatsache hinweg, dass sie soeben einer Familie ihren grössten Schatz geklaut haben.

Rob-B-Hood - Bo bui gai wak

Schmeckt gut!

Dummerweise kommen die Einbrecher (und jetzt auch Entführer) auf der Flucht durch eine Polizeikontrolle, verlieren die Nerven und der Mittelsmann wird verhaftet. Da ausser ihm aber keiner weiss, wohin das Kind "geliefert" werden soll, bringt einige Probleme mit sich. Denn das entführte Baby muss somit bei den beiden Kumpels untergebracht werden, die natürlich keine Ahnung haben, was sie mit diesem kleinen Hosenscheisser anstellen sollen.


DVD-Rating

Zwischen seinen Hollywood-Ausflügen wie Rush Hour 3 oder Around the World in 80 Days findet Vielarbeiter Jackie Chan immer wieder Zeit, Filme in seiner Heimat zu drehen. Filme, die bei uns zwar nicht im Kino laufen, dann aber auf DVD meist einen schönen Erfolg verbuchen können. Rob B Hood ist auch so ein Abenteuer, in dem der inzwischen in die Jahre gekommene Jackie Chan sein komödiantisches Talent so richtig ausspielen kann.

Natürlich handeln die meisten der Witze um die Tatsache, dass zwei Männer nicht mit einem Baby umgehen können. Das verschwindet schon mal in der Waschmaschine, die verschissenen Windeln fliegen mit Vorliebe in Richtung Gesicht und der Ausflug in den Toys'r'Us wird zum Desaster. Wer mit dieser Ausgangslage etwas anfange kann, wird bei Rob B Hood definitiv auf seine Kosten kommen. Angereichert wird diese "lustige" Geschichte mit schönen Actionszenen, Kämpfen auf dem Riesenrad oder in der Achterbahn und einem Showdown in der Gefrierkammer.

Dass Jackie Chan diesen Film nicht alleine tragen will, spricht für die Qualität seiner Partner, die allesamt in einer Vielzahl von Asienfilmen Bekanntheit erlangten und für Fans dieser Filme den einen oder anderen Wiedererkennungswert haben werden. Für diejenigen, die hauptsächlich Jackie Chan kämpfen sehen wollen, könnts eine kleine Ernüchterung sein. Denn soviel wie man hofft, wird leider gar nicht geprügelt.

Fazit: Rob B Hood ist zwar eine lustige Sache, jedoch wird der Witz zu sehr auf die Probleme der Männer mit dem Baby fokussiert. Die Prügeleien sind anständig und wer sich vor vollen Windeln, die ständig irgendwem in die Fresse fliegen, nicht ekelt, der darf hier ungeniert zugreifen.

Die DVD kommt auf imposanten drei Scheiben daher und hat natürlich jede Menge an Extras, Berichte und Features zu bieten. Beispielsweise ganze 17 zusätzliche Szenen, die in ihrer Dauer auch grad mal wieder einen Kurzfilm ergeben würden. Ausserdem werden satte 15 Berichte über die jeweiligen Making-Ofs der verschiedensten Actionsequenzen angeboten, so dass der Fan einen hervorragenden Blick hinter die Kulissen dieser Szenen werfen kann. Ausserdem wird einem mal wieder bewusst, wie heftig Jackie Chan bei diesen Stunts immer wieder seine Gesundheit aufs Spiel setzt. Das Baby-Special ist niedlich. die Interviews aber nicht sondernlich aufschlussreich und interessant. Ausserdem gibts noch ein herziges Musikvideo zu sehen, in dem Jackie Chan seine Gesangsstimme einmal mehr unter Beweis stellt.

Ja, Kantonesisch hört sich lustig an. Keine Frage. Trotzdem ist diese Tonfassung der Deutsch synchronisierten vorzuziehen. Auch wenn ein bisschen gelesen werden muss. Beide Fassungen werden im klaren und sauberen Dolby Digital Sound präsentiert und auch das Bild macht einen sehr sauberen Eindruck.


OutNow.CH:

Bewertung: 3.53.5

 

03.11.2007 / muri

Community:

Bewertung: 3.3 (12 Bewertungen)

 

 

» Deine Wertung?

Kommentare:

3 Kommentare