L'enfer (2005)

Wie in der Hölle

L'Enfer

Drei Schwestern - drei Krisen - oder wie es der Filmtitel andeuten will: drei Formen von Hölle. Da ist einmal Sophie (Emmanuelle Béart), die von ihrem Mann betrogen wird und aus dieser Situation heraus eine Identitätskrise aufbaut. Die jüngere Anne (Marie Gillain) hat ihrerseits eine Affäre mit einem verheirateten Professor im Rentenalter, der nach langem Zögern sein Familienleben vorzieht und deshalb sein Liebchen abzustreifen versucht. Und dann ist da noch die höchste introvertierte Céline (Karin Viard), deren einzige Romanze mit einem Schaffner stattfindet, der sie jeweils beim Schlafen im Abteil ihres Pendlerzugs beobachtet. Doch plötzlich tritt ein wildfremder junger Mann (Guillaume Canet) in das Leben von Céline und liest ihr in einem abgedunkelten Restaurant ein Gedicht vor, worauf sie sich in ihn verliebt...


Unsere Kritiken

2.0 Sterne 

» Filmkritik


Bilder zum Film

Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen

» alle Bilder auflisten


Film-Informationen

Deutscher Titel: Wie in der Hölle
Englischer Titel: Hell

Drehorte: Frankreich, Italien, Belgien, Japan 2005
Genre: Drama
Laufzeit: 102 Minuten

Kinostart: 20.07.2006
Verleih: filmcoopi

Regie: Danis Tanovic
Drehbuch: Krzysztof Kieslowski, Krzysztof Piesiewicz
Musik: Dusko Segvic, Danis Tanovic

Darsteller: Emmanuelle Béart, Karin Viard, Marie Gillain, Guillaume Canet, Jacques Gamblin, Jacques Perrin, Carole Bouquet, Miki Manojlovic, Jean Rochefort, Maryam d'Abo, Gaëlle Bona, Georges Siatidis, Serge-Henri Valcke, Tiffany Tougard, Marie Loboda, Emma Cuzon, Julian Ciais, Dominique Reymond, Françoise Bertin, Louis-Marie Audubert

» The Internet Movie database (IMDb)


Kommentare zum Film

Kommentar schreiben

Du musst dich einloggen oder registrieren um einen Kommentar zu schreiben.

1 Kommentar

» Filmkritik: Evian heisst rückwärts 'naive'