Tim Burton's Corpse Bride (2005)

Corpse Bride - Hochzeit mit einer Leiche

The Ring of Doom

Um den gesellschaftlichen Aufstieg zu schaffen, ist den Eltern von Viktor (Johnny Depp) alles recht. Sogar die Heirat ihres Sohnes mit einer Braut, die er nicht kennt und deren Vorteil hauptsächlich darin besteht, Tochter angesehener Bürger zu sein. Diese wiederum stimmen der Hochzeit zu, weil sie selber am Hungertuch nagen und mit dieser Verbindung eine Mitgift erwarten, die sie aus den finanziellen Nöten rettet. Viktor und Victoria (Emily Watson) treffen sich zum ersten Mal, sind sich sympathisch und die Frage ob es Liebe auf den ersten Blick gibt, wird von beiden genüsslich demonstriert.


Unsere Kritiken

6.0 Sterne 

» Filmkritik

3.5 Sterne 

» DVD-Kritik


Bilder zum Film

Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen

» alle Bilder auflisten


Film-Informationen

Deutscher Titel: Corpse Bride - Hochzeit mit einer Leiche
Französischer Titel: Les Noces funèbres de Tim Burton

Drehorte: Grossbritannien, USA 2005
Genres: Animation, Fantasy, Musical, Romanze
Laufzeit: 77 Minuten

Kinostart: 03.11.2005
Verleih: Warner Bros. Switzerland

Regie: Tim Burton, Mike Johnson
Drehbuch: Tim Burton (Charaktere), Carlos Grangel (Charaktere), John August, Caroline Thompson, Pamela Pettler
Musik: Danny Elfman

Darsteller: Johnny Depp, Helena Bonham Carter, Emily Watson, Tracey Ullman, Paul Whitehouse, Joanna Lumley, Albert Finney, Richard E. Grant, Christopher Lee, Michael Gough, Jane Horrocks, Enn Reitel, Deep Roy, Danny Elfman, Stephen Ballantyne, Lisa Kay

» The Internet Movie database (IMDb)


Kommentare zum Film

Kommentar schreiben

Du musst dich einloggen oder registrieren um einen Kommentar zu schreiben.

26 Kommentare

Ich fand diesem film sehr gut, was vielleicht auch daran liegt, dass ich nightmare before christmas nicht gesehen habe. Einige der figuren fand ich einfach genial. z. B. das Napoleon-skelett oder der typ, der remains of the day sing (der mich übrigens stark an Tom waits erinnert. erging das nur mir so?) Das ende war wirklich etwas gezwungen und nicht von allen Songs war ich begeistert. Aber szenen, z.b als die made den "Bösen verprügeln will, machten aus einem guten film einen sehr guten film.

Ich habe mich lange auf diesen Film gefreut, gestern war es dann endlich so weit. Hervorragende Arbeit, wie viel Aufwand in den kleinen Puppen steckt!!! Konnte mich am Making-of kaum satt sehen.

Dann die Stimmen - passend dazu gewählt - wie ich finde, der Film gewinnt dadurch noch an Klasse.

Schön wie Ober- und Unterwelt farblich dargestellt werden. Schön das Tim Burton und Team immer wieder versuchen die Toten-Welt in gutem Licht darzustellen.

Alles in allem (inkl. Soundtrack - bis auf einige Ausnahmen) ein runder schöner Film der von mir 5 Sterne bekommt!

Gruss

BooBee

Tja, was gibt es zu sagen?! Eine schaurig-schön Gruselmusicalkomödie! Ein weiteres Meisterwerk von Tim Burton!
5,5 Sterne, den Abzug gibts für die teilweise etwas übertriebenen Songeinlagen. Dennoch nicht allzu störend.

[Editiert von El Chupanebrey am 2007-08-31 17:04:02]

"Nightmare.." fand ich super, hat ich auch gesehen als mich das Kind irgendiwe mehr entzückte. Bei Corpse Bride, irgenwie hatte ich was anderes erwartet. Ich fand die Lieder extrem mühsam, obwohl ich eiegntlich nichts gegen Filme mit Songeinlagen habe. Optisch ist der Film sehr gut gemacht, die Typen aus dem Totenreich haben paar nette Gimmicks jeweils um/in/an sich und das ist durchaus nett gemacht. Aber eben ich fand die Musicaleinlagen absolut zu viel des Guten, was mir den Spass an dem Film versaute.

Ich weiss nicht recht, ich hab mir den Film irgendwie witziger vorgestellt. Den Anfang mit dem Gesinge fand ich etwas dämlich, später wurde es dann aber besser (vor allem der Teil mit dem "Musical" im Totenreich hat mir gut gefallen).
Der Film war mir auch etwas zu kurz, da hätte man doch noch einiges ausbauen können, z.B die Geschichte, wie die "Corpse Bride" von ihrem Mann gemordet wurde. Den Schluss hab ich nicht ganz verstanden - sie löst sich ja (in Schmetterlinge) auf, ist "erlöst" ... heisst das, die Leute im Totenreich müssen alle erlöst werden, damit sie sich nachher auflösen oder wie?