Shaun of the Dead (2004)

Shaun of the Dead - Ein Zombie kommt selten allein

Da steht was im Garten

Der gleiche Trott. Jeden Tag. Morgens aufstehen, zur Arbeit fahren, sich mit dortigen Kollegen und Kunden rumschlagen und abends auf ein Bier ins Stammpub. Zwischendurch ein paar Computergames mit dem besten Kumpel zocken. Ach, das Leben könnte so einfach sein. Auch für Shaun (Simon Pegg), der genau ein solches Leben lebt. Er wohnt mit seinem besten, aber faulen Kumpel Ed (Nick Frost) zusammen und verbringt seine Abende im "Winchester". Dem Pub seines Vertrauens. Dort kennt man ihn, dort mag man ihn. Das Bier ist immer richtig temperiert und die Schweineohren sind lecker. Da vermag auch Simons Freundin Liz (Kate Ashfield) nicht gross was ändern dran. Und drum zieht sie den Schlussstrich. Das Leben von Shaun ist nix für sie. Und das "Winchester" für romantische Abendessen ist nicht der perfekte Ort.


Unsere Kritiken

5.5 Sterne 

» DVD-Kritik


Bilder zum Film

Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen

» alle Bilder auflisten


Film-Informationen

Deutscher Titel: Shaun of the Dead - Ein Zombie kommt selten allein
Französischer Titel: Shaun et les zombies

Drehorte: Grossbritannien, Frankreich, USA 2004
Genres: Komödie, Horror
Laufzeit: 99 Minuten

Regie: Edgar Wright
Drehbuch: Simon Pegg, Edgar Wright
Musik: Dan Mudford, Pete Woodhead

Darsteller: Simon Pegg, Kate Ashfield, Nick Frost, Lucy Davis, Dylan Moran, Nicola Cunningham, Keir Mills, Matt Jaynes, Gavin Ferguson, Peter Serafinowicz, Horton Jupiter, Tim Baggaley, Arvind Doshi, Rafe Spall, Sonnell Dadral, Samantha Day, Trisha Goddard, David Park, Finola Geraghty, Bill Nighy

» The Internet Movie database (IMDb)


Kommentare zum Film

Kommentar schreiben

Du musst dich einloggen oder registrieren um einen Kommentar zu schreiben.

39 Kommentare

hei ja, und bienvenue chez les ch'tis war auch wunderbar. aber grundsätzlich sind englische komödien absolut mein ding, weitmehr als 99% dieser pseudodinger aus USA (ausnahmen bestätigen die regel, aber dann ziehe ich zB darjeeling-dings vor).

und die meisten parodien sind ja nun wirklich völlig missraten.

[Editiert von pb am 2008-12-02 09:38:57]

Zitat pb (2008-12-01 19:33:35)

allzu selten kommt mal eine komödie, die hypes auf die schippe nimmt und wirklich gelungen ist. hier aber musste sogar die ich, der ich sicher alles andere als eine lachwurzn bin, kräftigst mitgrinsen...


woah, vier strnchen für etwas lustiges von dir! :o

dann guck' dir die brit-com "spaced" an, der durchbruch der macher von "shaun". das müsste dir gefallen...

allzu selten kommt mal eine komödie, die hypes auf die schippe nimmt und wirklich gelungen ist. hier aber musste sogar die ich, der ich sicher alles andere als eine lachwurzn bin, kräftigst mitgrinsen...

Solche Komödien sind ein Segen. Vor allem im Vergleich zu diesen 08/15 möchte gern witzig Filmen, die leider immer mehr produziert werden. Wirklich eine starke Horror Komödie. Dagegen kann Scary Movie mit allen Teilen einpacken. Schwarzer britischer Humor ist und bleibt für mich halt einfach der Beste. Schön das die Macher einen Nachfolger (Hot Fuzz) drehten, der diesem Streifen würdig ist. Auf den anscheinend dritten Teil, der in Planung sein soll freue ich mich abartig. Nur befürchte ich ein wenig, dass man den Humor, über den die Vorgänger verfügten, fast nicht mehr toppen kann. Na hoffen wir das Beste. Der Truppe um Edgar Wright wird schon etwas einfallen, damit wir im Kino wieder Tränen lachen können.

Das ist ein film in dem ich seit langem mal wieder so richtig gelacht habe.
Wie shaun plötzlich zum held mutiert ist genial.
Von anfang bis ende witzig.
Kann ich jedem empfelen.