Harry Potter and the Prisoner of Azkaban (2004)

Harry Potter und der Gefangene von Askaban

Harry Potter & The Prisoner of Azkaban

"Have you seen this wizard?"
Die Hexen und Zauberer sind in Aufregung: der gefährliche und verrückte Zauberer Sirious Black (Gary Oldman) ist aus dem Gefängnis von Askaban entkommen. Der Legende nach hat Black Harry Potters Eltern an Lord Voldemort verraten - und nun soll also auch Harry dran glauben!


Unsere Kritiken

4.0 Sterne 

» Filmkritik

3.0 Sterne 

» DVD-Kritik


Bilder zum Film

Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen

» alle Bilder auflisten


Film-Informationen

Deutscher Titel: Harry Potter und der Gefangene von Askaban
Französischer Titel: Harry Potter et le prisonnier d'Azkaban

Drehort: USA 2004
Genres: Abenteuer, Familienfilm, Fantasy
Laufzeit: 136 Minuten

Kinostart: 03.06.2004
Verleih: Warner Bros. Switzerland

Regie: Alfonso Cuarón
Drehbuch: J.K. Rowling (Roman), Steven Kloves
Musik: John Williams

Darsteller: Daniel Radcliffe, Lee Ingleby, Gary Oldman, Robert Hardy, Rupert Grint, Emma Watson, David Thewlis, Devon Murray, David Bradley, Michael Gambon, Alan Rickman, Maggie Smith, Robbie Coltrane, Tom Felton, Genevieve Gaunt, Emma Thompson, Julie Christie, Timothy Spall

» The Internet Movie database (IMDb)


Kommentare zum Film

Kommentar schreiben

Du musst dich einloggen oder registrieren um einen Kommentar zu schreiben.

179 Kommentare

Ich bin derzeit an den Bücher lesen (das erste mal...) und habe mir gestern mal wieder den dritten Teil angesehen.

Buch 1 und 2 waren wirklich gut. Die Filme dazu passend und stimmig.

Buch 3 hat mir auch gefallen aber ich hatte in Erinnerung, dass mich als nicht-Potter-Leser der Film richtig angeödet hatte. Zuviel Zeug machte wenig bis gar keinen Sinn.

Mit dem Buch Hintergrund war es der Film war etwas besser aber noch immer schlecht.

Viele Dinge wurden im Film einfach nicht erwähnt, welche für den Seher EXTREM wichtig wären

Spoiler zum Lesen Text markieren


- Marauders Map. Wieso kennt Lupin die Bedienung, während Snape als grosser Magier das nicht weiss.
- Lupin ohne das Wolfsbane-Antidote...Wo war er jeweils bei Vollmond?
- Jeder scheint sich in ein Tier verwandeln zu können. Wieso? Wird nicht erklärt.
- Die Snape-Hintergrund-Geschichte (Black der ihn fast getötet hätte)...

Sehr treffend formuliert El Chupanebrey. Der Zauber ist hier nicht so wichtig wie die düstere Geschichte, die Cuaron exzellent visualisiert hat. Chris Columbus ist eben ein "Mrs. Doubtfire - Home Alone" - Familien-Regisseur und Cuaron ist eben mehr (siehe Children of Men). Ich will mir gar nicht vorstellen wie Columbus den Film gemacht hätte... Ausserdem hat Cuaron die jungen (und die älteren) Schauspieler zu ihren Höchstleistungen getrieben.

[Editiert von henker am 2007-05-23 17:58:54]

Zitat V8 Power (2006-11-16 07:55:15)

Der beste der Potter Filme


Da kann ich nur zustimmen, Gary Oldman ist super als Sirius Black, bei Emma Watson kann man anfangen, aufs Äussere zu achten:d und Richard Harris hat in Sir Michael Gambon einen würdigen Nachfolger gefunden.
Auch wird hier die Story noch nicht ganz so zerhackstückelt wie im vierten Teil. Und, nach der etwas spärlichen Performance im zweiten Teil, hat Alan Rickman mal wieder etwas mehr zu sagen.

Zitat sj (2004-11-22 20:02:05)

Cuaron hat den Zauber von den ersten beiden Potter weg gelassen.


Diese Aussage ist etwas seltsam. Cuaron hat aus Harry Potter bloss einen Film gemacht, den man sich auch als Erwachsener antun kann, ohne sich zu schämen. Lustigerweise wurde dieser Umstand, nämlich, dass der "Zauber" (das Kindliche?) weg ist, beim vierten Teil zum Loben benutzt. Irgendein Redaktor (weiss nicht mehr, wer) hat geschrieben, dass aus "Harry Potter" endlich ein Thriller geworden ist, den man ernstnehmen kann.

[Editiert von El Chupanebrey am 2007-05-23 15:08:51]

Der beste der Potter Filme (wenn nur das mit dem Werwolf schöner wäre...). Habe Buch 1&2 gelesen: Beide um Längen besser als die Filme. Teil 3 überzeugte mich, auch wenn (oder vielleicht wegen) ein wenig die Potter Story fehlt.

den ersten teil hab ich nicht mehr ganz in erinnerung.. aber ich glaube fand den ganz niedlich.
den 2. teil hab ich gar nicht gesehen, deshald hatte ich bei ein paar gesprächen keinen zusammenhang gefunden
action: gut
darsteller: sehr gut
komik: naja..
spannung: gut

also der film war toll. werd den 4. teil auch bestimmt ansehen gehn ;)