Dawn of the Dead (2004)

Die Nacht der Zombies

Dawn of the Dead

Plötzlich begann es - keiner wusste wo und warum. Am Abend die Bevölkerung auf eine neue, bisher unbekannte Art von Infektion aufmerksam gemacht. Am Morgen ist bereits die Hölle los...

Ana Clark (Sarah Polley) wird unsanft geweckt. Das kleine, unschuldige Nachbarsmädchen bricht gegen Morgen in ihr Haus ein, fällt über Anas Freund her und beisst ihm die Halsschlagader durch. Der geneigte Leser weiss was folgt - der Tote ruht nicht bis in alle Ewigkeit in Frieden, vielmehr treibt den frischgebackene Untote (im Volksmund auch Zombie genannt) einen unsäglichen Hunger nach... Menschenfleisch!


Unsere Kritiken

4.5 Sterne 

» Filmkritik

4.5 Sterne 

» DVD-Kritik: Director's Cut


Bilder zum Film

Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen

» alle Bilder auflisten


Film-Informationen

Deutscher Titel: Die Nacht der Zombies
Französischer Titel: L'Armée des morts

Drehorte: USA, Kanada, Japan, Frankreich 2004
Genres: Action, Horror, Sci-Fi, Thriller
Laufzeit: 101 Minuten

Kinostart: 10.06.2004
Verleih: Universal Pictures Schweiz

Regie: Zack Snyder
Drehbuch: George A. Romero, James Gunn
Musik: Tyler Bates

Darsteller: Sarah Polley, Ving Rhames, Jake Weber, Mekhi Phifer, Ty Burrell, Michael Kelly, Kevin Zegers, Michael Barry, Lindy Booth, Jayne Eastwood, Boyd Banks, Inna Korobkina, R.D. Reid, Kim Poirier, Matt Frewer, Louis Ferreira, Hannah Lochner, Bruce Bohne, Ermes Blarasin, Sanjay Talwar

» The Internet Movie database (IMDb)


Kommentare zum Film

Kommentar schreiben

Du musst dich einloggen oder registrieren um einen Kommentar zu schreiben.

71 Kommentare

bester zombie-streifen den ich je gesehen habe!KLASSE!

Zitat CodyMaverick (2007-10-24 21:17:20)

3. Und wieder einmal eines dieser dummen "Gibt es eine Fortsetzung oder nicht?"-Enden, die mir persönlich aus dem Hals raushängen!

Das Ende war genial! Da gehts nicht um ne Fortsetzung, sondern darum

Spoiler zum Lesen Text markieren

das alle trotzdem abkratzen. Punkt! Fortsetzung dieser Story gibts nicht!

Weiter gehts dann bei Day of the Dead!

1. Warum so viele Leute? Man hat sich kaum einen Überblick über die verschiedenen Charaktere und ihre Eigenschaften gemacht, da werden sie auch schon Teil des viel zu hohen Bodycounts.

2. Rennende Zombie? Und nicht nur rennend, sondern auch super-schnell? Wer hat sich denn das ausgedacht? Das Käse-Sandwich im Autorenraum?

3. Und wieder einmal eines dieser dummen "Gibt es eine Fortsetzung oder nicht?"-Enden, die mir persönlich aus dem Hals raushängen!

Fazit: Bis auf die 3 oben genannten Punkte ein ganz ansehlicher Horrorfilm. Wer aber ein wirklich gutes Remake sehen will, muss hier leider passen.

So, hab mir den Film gestern wieder angesehen. Dachte eigentlich, der wäre ja gar nicht so toll, aber beim neuen angucken... da hat er mich gefesselt! Vor allem der Anfang! Den finde ich einfach nur gut und brutal... wie die Menschheit untergeht und die Leute nur noch auf sich schauen. Hammer. Dann das Introlied von Johnny Cash. Absolut passend! Danach wird der Film nur einmal langweilig und zwar mit der schwangeren. Die nervt mich tödlich und finde ich auch nicht nötig (wie der Kritiker von OutNow schon schrieb). Ansonsten ein toller Film mit einem seeehr bösen Abspann (nach den Credits dranbleiben... für die, die es noch nicht gesehen haben :d)

Also das ist einer meiner Lieblingsfilme nach From dusk till Dawn (1-3).Das ist so ein geiler Film ey ich liebe den!!:)

Sarah Polley ist voll cool und naja ich rede mal lieber nicht mehr von ihr :d
Ving Rhames finde ich sein bester Film nach Out of Sight(mit George Clooney):)
ja und die anderen Schauspieler find ich auch ganz gut =) aber kann mir irgendjemand mal sagen ob die zum Schluss sterben oder überleben also meine vermutung ist das die sterben bitte schnell zurück schreiben dankee

euer FromDuskTillDawn-Freak