X2 (2003)

X-Men 2

X2 (2003) X-Men 2

Oder: sind die X-Men bald ex?

Mr. Anti-Mutant

Mr. Anti-Mutant

Breaking News erschüttern ein weiteres Mal ganz Amerika: In letzter Sekunde konnte ein Attentat auf den Präsidenten verhindert werden. Der Täter mit übernatürlichen Kräften kann nur... ein Mutant gewesen sein. Der Anschlag nährt die Forderungen nach einem Mutant Registration Act - künftig sollen sich alle Mutanten registrieren müssen. Angeführt wird die neue Anti-Mutanten-Bewegung vom ehemaligen Armeekommandant und Wissenschaftler William Stryker (Brian Cox). Gerüchte nach soll ebendieser Stryker für verbotene Mutantenexperimente in früheren Jahren verantwortlich sein...

"Auf sie mit (Wolfs)Gebrüll!"

Irgendwie scheint Wolverines (Hugh Jackman) vergessene Herkunft mit Stryker und dessen Experimenten zusammenzuhängen. Und doch, seine Suche nach den verborgenen Labors verlaufen ergebnislos. Enttäuscht kehrt Wolverine zurück ins "X-Mansion", der Schule für Mutanten von Professor Charles Xavier (Patrick Stewart). Gerade zur rechten Zeit: Stryker lässt Xavier mit Hilfe von Magneto (Ian McKellen) in eine Falle tappen, um schliesslich einen militärischen Angriff auf X-Mansion zu lancieren. Zusammen mit Mutanten-Kindern gelingt Wolverine, Rogue (Anna Paquin), Iceman (Shawn Ashmore) und Pyro (Aaron Stanford) die Flucht.

Master Mind

Master Mind

Magneto gelingt mit Hilfe seiner ihm treuen Mystique (Rebecca Romijn-Stamos) die Flucht aus dem Plastikgefängnis. Seite an Seite kämpft er nun mit Wolverine und alten (Storm, Jean Grey, Cyclops, Rogue) und neuen (Nightcrawler, Iceman, Pyro) X-Men gegen die neuen und gefährlichen Feinde: Stryker und dessen tödliche Assistentin Deathstrike (Kelly Hu).

Die gesamte Mutanten-Menschheit ist in Gefahr, wird es den X-Men gelingen Strykers Pläne zu stoppen?


Film-Rating

Sie sind back, die Men mit X'en. Wie immer bei einem Fortsetzungsfilm sind die Erwartungen gemischt. Einerseits freut man sich, weil X-Men 1 überzeugte, andererseits sind die meisten Sequels leider eher schwach bis floppig. Dass wieder beinahe dieselbe Crew, aber nun mit einem höheren Budget am Werk ist liess immerhin hoffen. Und diese Hoffnungen haben sich nun weitgehend erfüllt.

Die Handlung ist durchdacht und packend. Von Anfang an ist man Mitten im Geschehen, in keiner Szene kommt Langweile auf. Auch wenn man sich den ungefähren Handlungsverlauf schon im Vornherein vorstellen konnte, so wird man immer wieder (positiv) überrascht. Teil 1 sollte man allerdings gesehen haben, denn eine Einleitung in die Charakteren und Phänomene gibt's nicht, zum Glück! Die Schauplätze überzeugen, und auch an den Special Effects wurde nirgendwo gespart. Selten haben Feuer, Wasser, Rauch, Blitze, Transformationen usw. so realistisch ausgesehen. Die Teleport-Fähigkeit von Nightcrawler ist ausgezeichnet umgesetzt. Schade nur, dass die Kräfte der einzelnen Mutanten so unterschiedlich stark ausgefallen sind. Viel zu kurz sind die Auftritte der einen, zu selten sieht man die Kräfte der anderen. Das Problem liegt wohl darin, dass es einfach zu viele Mutanten sind, die in der Geschichte (ein und nur ein bisschen) mitmischen. Hätte man die Truppe auf 4-5 Leute beschränkt, hätte man sie öfters und besser zum Einsatz kommen lassen können [uff, alles klar? :)].

Schauspielerisch ist nichts auszusetzen. Zugegeben, für viel Dramaturgie und Gestik ist in Actionfilmen nicht viel Platz, doch vorallem Patrick Stewart (Prof. X), Hugh Jackman (Wolverine) und Ian McKellen (Magneto) vermögen erneut in ihrer Rollen zu überzeugen.

Gar nicht aufgefallen hingegen ist die Musik. Das ist leider nicht unbedingt positiv, ein fetzender Soundtrack fehlt ein bisschen. Auch verkommt die Titel-Intro-Szene leider zu einem - allerdings recht kurzen - Spider-Man Verschnitt im Sinne von "was die können, können wir auch" -- klappt dann aber nicht wirklich.

Dennoch, hat man das Kino mal verlassen, versucht man noch immer seine eigene Mutation endlich endlich zu entdecken. Bei mir bisher leider noch unentdeckt, aber wer weiss... X-Men 2 ist jedenfalls sehr sehenswert. Und natürlich endet der Spass nicht ohne die Weichen für einen Dritten Teil zu stellen!


OutNow.CH:

Bewertung: 5.05

 

18.04.2003 / th

Community:

Bewertung: 4.6 (192 Bewertungen)

 

 

» Deine Wertung?

Kommentare:

52 Kommentare